Archiv der Kategorie: Punch Board Anleitungen

Milchkarton XXL!!!

Nicht das ihr denkt ich hätte gerade keinen Lust zum Basteln, aber es ist mal wieder Urlaubsvertretung angesagt und dies gleich drei Wochen am Stück. Die Tage im Geschäft sind ganz schön lang und damit meine ich auch wirklich laaang, so ist mehr als ein Bericht pro Woche leider nicht drin.

So nun aber zum heutigen Beitrag, der glaube ich ein bisschen für die längere Wartezeit entschädigt. Ich zumindest bin ganz begeistert von diesen XXL Milchkartons.

RSCN5719[1]
Viele kennen vielleicht noch die Mini-Variante davon, hier habe ich euch mal beides zum Vergleich.Leider mussten wir uns ja schon letzte Saison von der Bigz Die trennen.
Aber da dies eine tolle Art der Verpackung ist, haben sich pfiffige Demonstratorinen etwas neues diesbezüglich einfallen lassen und wie man diese Extra Large Version herstellt möchte ich euch heute zeigen. Und natürlich wird im Anschluss noch ein Video dazu gezeigt. Noch besser, habe ein zweites gefunden dort könnt ihr das Ganze mit abnehmbaren Deckel bestaunen. SUPER IDEE!!!

Für den Milchkarton selbst braucht man nur zwei Dinge, zum Einen das neue Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten und eine Din A-4 Karton – Los geht’s!

RSCN5647[1]

Längsseite des Kartons bis zum Anschlag ins Board schieben und an der Horinzontale durchweg falzen.

RSCN5649[1]
Anschließend Karton bis zur Start Linie vorschieben, stanzen und an der  S – Markierung falzen.

RSCN5653[1]
Gezogene Falz wiederum an die Start Linie vorschieben, stanzen…, diese Schritte so lange wiederholen bis der Karton zu ende ist.

RSCN5656[1]
Da der Karton länger ist als das Punch Board, dreht ihr das Ganze um 180 Grad

RSCN5659[1]
und lasst die bereits gezogenen Falzung in irgend eine Rille gleiten, nun kann der Rest – am Besten von unten nach oben – nachgezogen werden.

RSCN5662[1]
So müsste das Zwischenergebnis nun aussehen.

RSCN5664[1]

Diese mal gibt’s auch kaum Ausschuss, nur der rechte, obere Zipfel muss weg.

RSCN5671[1]
Die Anleitung für den Verschluss hört sich jetzt vielleicht etwas kompliziert an, ist es aber wirklich nicht. Dies werdet ihr sehen, wenn ihr es einmal ausprobiert habt. Karton wieder bis zum Anschlag ins Board schieben – dabei darauf achten das die Klebelasche links ist.

RSCN5673[1]

Dabei die erste Falzlinie an der Mitte des Dreiecks anlegen und nur an der rechten Seite falzen.

RSCN5721[1]
Die zweite Falzlinie zur Mitte des Dreiecks Schieben und nun an der linken Seite falzen. Beide Schritte an den folgenden zwei Linien wiederholen.

RSCN5677[1]
Das Ganze sieht dann so aus.

RSCN5679[1]
Um das benötigte Dreieck zu vervollständigen, Linien wieder in eine Rille gleiten lassen und ein kleine Mü zufalzen.

RSCN5681[1]
So erhaltet ihr ein perfektes Dreieck.

RSCN5722[1]
Weiter geht’s – Karton wie oben zu sehen ist an der Start Linie anlegen und falzen.

RSCN5686[1]
Dies müsst ihr auch nochmals an beiden Spitzen tun.

RSCN5689[1]
So nun noch ein letztes Mal und dann ist es geschafft, hierfür das Ganze an der linken Abschlusskante des Dreiecks anlegen…

RSCN5691[1]
…und bei – S – fa… :-))

RSCN5696[1]
Alle Linien gut falten und zum Milchkarton zusammen kleben.

RSCN5702[1]
Beim Verzieren ist wieder alles erlaubt was gefällt!

RSCN5706[1]
Farblich hab ich mich für altrosa und taupe entschieden.

RSCN5714[1]

RSCN5715[1]
Hier noch ein Blick auf meine Seitendeko.

RSCN5704[1]
Der Verschluss hebt auch ohne weitere Hilfsmittel, aber so ein Bändchen gibt dem Ganzen doch noch so den letzten Schliff.
Hier nun noch die versprochenen Videos- Teil 1 / Teil 2.

Leider bin ich auch mit dem aktuellen Wochen Angebot (15.07.-21.07.2015) viel zu spät dran, aber ich glaube es ist allen noch zu haben. „HIER“ könnt ihr euch darüber informieren.

Nächstes mal gibt’s eine weitere schöne Idee mit dem neuen Punch Board, wenn ihr mögt schaut einfach wieder vorbei!

Bis bald
Biggi

 

 

 

Geschenktüte die Dritte!!!

Bevor ich euch in Teil 3 die Anleitung der Mini-Geschenktüten  zeige, „HIER“ zuerst noch schell für alle Interessierten, das aktuelle Wochen-Angebote (03.06.-09.06.2015).

DSCN5296[1]

Am Anfang ist alles wie gehabt, Karton (17,5 x 11 cm) an der Starterlinie anlegen, stanzen

RSCN5361[1]
und horizontal falzen.

RSCN5362[1]

Anschließend bei S  für small – ergo – MINI, falzen.

RSCN5363[1]
Falz wiederum an der Starterlinie anlegen, stanzen. Nun kommt der kleine Unterschied gegenüber den größeren Tüten, da alles ein bissi kleiner ist, passen wir die Seiten in der Tiefe ebenfalls an. Dafür nur an der Mittellinie des Deiecks falzen, links, rechts und seitlich  einfach ignorieren. Anschließend alle Schritte nochmals wiederholen.

RSCN5365[1]
RSCN5364[1]

Dadurch muss auch der Boden auf 2,5 cm gekürzt werden.

RSCN5366[1]
Das Seitenteil könnt ihr entweder so belassen, oder es ebenfalls mit einer Mittelfalz versehen. Dafür die Seitenlinien bei S und L anlegen und bei M falzen.

RSCN5320[1]
Auch hier habe ich wieder einen Stempel aus dem Set „Mit liebe geschenkt“ das ich gestern gezeigt habe, verwendet.
So nun seid ihr in Punkto Geschenktüten Punch Board bestens mit Informationen versorgt und könnt euch nach Lust und Laune zu diesem Thema austoben.
Wo ihr Dieses oder die beiden Anderen bestellen könnt, wisst ihr ja:-)).

Doch ein  Video muss ich euch unbedingt noch zeigen, diese Art der Verpackung  ist einfach total LADYLIKE.

„Lass dich überraschen“

Bis bald
Biggi

Geschenktüten Anleitung Teil 2!!!

In Teil 2 möchte ich euch heute ein paar kleine Tipps und Tricks, im Bezug auf das Arbeiten mit dem Geschenktüten Punch Board näher bringen.

RSCN5262[1]
Da der Karton für die Herstellung der XXXL Tüten um einiges größer ist als das Board, kann man die Falzlinien meist nur bis zur Hälfte ziehen, das ist aber gar nicht schlimm. In diesem Fall den Karton einfach um 180 Grad drehen und die vorhandenen Falzungen – durch leichtes schieben, in die Falzrillen führen. Man merkt direkt wie sie, ich sage mal, andocken.

DSCN5263[1]
So können die Linien ganz simpel vervollständigt werden.

Habe das Ganze nochmals in grün vorbereiten, auf den Bildern sieht man bei der roten Farbe die Linien so schlecht.

RSCN5338[1]
Vor dem Lochungsvorgang könnt ihr noch eine Verstärkungwand anbringen. Dafür über den gesamten Karton, an der horizontalen falzen. Die Verstärkung ist ziemlich nützlich falls ihr mal etwas schwereres veschencken wollt, dadurch haben die eingearbeitetn Henkel einen stabieleren Halt und reißen nicht ein. Wahlweise kann die  Verstärkung auch zu einer Bordüre umgewandelt werden, dafür den Streifen einfach nach außen falten, bei Verwendung von zweifarbigem Karton oder Papier hat das ganze dann einen schönen Dekorativen Effekt.

RSCN5340[1]

Zum Löcher stanzen nun die Rückseite des Boards verwenden, dafür den Karton an der ersten Seitenlinie wie oben zu sehen ist anlegen, stanzen.

RSCN5342[1]
Die zweite Linie auslassen und an der Dritten fortfahren.

RSCN5344[1]

Das Ganze an der folgenden Linie anlegen und stanzen.

RSCN5359[1]
Linie wieder auslassen usw.

RSCN5347[1]

Ganz wichtig ist,  dass ihr zum Schluss auch noch an der Außenlinie stanzt.

RSCN5349[1]

Den linken Zipfel wegschneiden.

RSCN5360[1]

Jetzt fragt ihr euch bestimmt, warum ich das Ganzen nicht im geknickten Zustand gestanzt habe, zum Eine ist mancher Karton doppelt gelegt einfach zu dick dafür – mit Designer- und Tonzeichenpapier geht das aber einwandfrei

RSCN5353[1]
Zum Zweiten liegen die Löcher dadurch ein wenig tiefer, gefällt mir persönlich auch besser.

RSCN5358[1]
Natürlich muss man dann aber nochmal zusätzlich mit einer Lochzange stanzen.

RSCN5336[1]
Die äußeren  Abstände bleiben durch das Stanzen mit dem Punch Board immer gleich.

RSCN5289[1]
Hier habe ich die Löcher mit der Lochzange etwas weiter nach innen gesetzt.

Habe vor längerem Geschenkpapier gekauft da mir das Muster so gefallen hat. Bis jetzt gab es aber keine richtige Verwendung dafür, aber zu diesen Täschchen passt es super gut.

RSCN5285[1]
Zusätzlich ein kleiner Schriftzug und fertig ist die Verzierung.

RSCN5287[1]
Die beiden Stempel sind aus dem neuen Set -Mit liebe geschenkt. Den Oberen kennt ihr vielleicht schon vom Bonus-Karten Beitrag, damals wurden nur der Schriftzug ohne Umrandung gestempelt und so sieht er im Ganzen aus. Das Set findet ihr im Katalog auf Seite 57.

RSCN5280[1]
Sind doch zwei wunderschöne Tüten geworden.

RSCN5331[1]
Natürlich eignet sich Geschenkpapier auch klasse zu herstellen von Tüten, lässt sich aber manchmal nicht richtig stanzen, auch dafür gibt es eine klasse Trick. Einfach eine kleinen Zettel mit hineinschieben und schon lässt es sich super stanzen.

Da es ganz schön spät geworden ist, gibt es morgen nun noch einen dritten Teil, in dem die Mini Version die Hautrolle spielt

Und was man tolles, bei Verwendung zweier Punch Boards, werkeln kann seht ihr im Anschluss.

„Lass dich überraschen“

Bis bald
Biggi

 

 

 

 

 

 

Von XS bis XXXL!!!

Das neue Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten ist zwar das kleinste der drei Punch Boards, aber wie heißt es so schön, klein aber oho!

RSCN5318[1]
Alle diese Tüten – von XS bis XXXL – wurden mit ihm hergestellt.

RSCN5201[1]
Und so sieht mein neues Bastelwerkzeug aus!

RSCN5191[1]
Die  S – L – M Einteilung kennt ihr schon von dem Geschenkeschachtel Falzbrett.

RSCN5194[1]
Neu ist die Dreiecks/Triangle Falzung, mit der die Seitenteile der Tüte gefalzt werden.

RSCN5199[1]
Auf der Rückseite kann auch wieder gestanzt werden, das Ergebnis sieht aus wie bei einem Locher, nur mit engerem Abstand.

Für die Größen S – L wird  eine super gut erklärte Anleitung mitgeliefert. Punch Board Fans kennen dies ja schon.
Daher möchte ich euch heute die extra Large Version vorstellen. Dazu gibt es im Anschluss auch noch ein passendes Video.

RSCN5222[1]
Als Boardverlängerung braucht ihr (für diese Tütengröße) einen Streifen in der Größe 2 x 22 cm, diesen legt ihr dann links am  Board an.

DSCN5225[1]
Legt nun den linken Rand des Kartons (40,5 x 19 cm) an der Starterlinie an, achtet dabei darauf, dass der Karton auch wirklich an der Oberkante anliegt.

RSCN5228[1]
Stanzt nun einmal ganz durch und zieht eine Falz an der Horizontalen.

RSCN5230[1]
Schiebt den Karton nach links bis zum Ende eures Behelfstreifens

RSCN5232[1]
und zieht eine Falz an der L Markierung.

RSCN5234[1]
Die L gefalzte Linie vor zur Nase am Stanzer schieben, stanzen, horizontal falzen, links und rechts vom Dreieck falzen, Mittellinie am Dreieck falzen und seitlich (links vom Dreieck) nochmals falzen.

DSCN5235[1]

Nun die letzte Falzlinie (rechts) wieder vor bis zum Ende des Zusatzstreifens schieben,

RSCN5238[1]
horizontal und an der L Markierung falzen.

RSCN5240[1]
Falzlinie vor bis zur Stanznase schieben, stanzen und alle Punkte die zum Seitenteil gehören wie oben wiederholen.

RSCN5242[1]
Und nochmals Linie an die Stanznase führen und stanzen. Keine Angst hört sich alles verwirrender an als es ist, sobald ihr eine Tüte gefertigt habt, laufen die anderen wie von selbst.

RSCN5244[1]
Den oberen kleinen Zipfel

RSCN5248[1]
sowie die untere Ecke wegschneiden.

RSCN5252[1]
Anschließend alle Linien gut falten und seitlich

RSCN5254[1]
RSCN5256[1]
sowie am Boden zusammenkleben.

Nach dieser Methode könnt ihr jetzt jede Menge an verschieden großen Tüten herstellen.

RSCN5275[1]
Diese z.B. wurde aus einem Karton 45 x 30 cm gefertigt.

RSCN5278[1]
Hier könnt ihr den Größenunterschied sehen.

Wie ich das mit der Lochung, der Deko und der Mini Tüte gemacht habe seht ihr morgen in Teil zwei.

Hier nun erst einmal das versprochene  Video, um die einzelnen Schritte besser nachvollziehen zu können. Viel Spaß beim Anschauen.

 „Lass dich überraschen“

Bis bald
Biggi

Geschenktüten selbstgemacht!!!

Wie ich euch letztens schon berichtet habe, gibt es wieder zuwachs in Punkto Punch Board, so war auch schnell klar, dass meine Dankeschön-Goodies für eure Bestellungen damit entstehent werden.

RSCN5115[1]

Ebenso wie bei seinen zwei Vorgängern gilt auch bei diesem Punch Bord, ist einmal ein Karton in gewünschter Größe zugeschnitten, muss nichts mehr gemessen werden, sondern nur noch an vorgegebenen Punkten das Ganze anlegen, stanzen, falzen und zum Schluss zusammenkleben. So kann man dann wunderschöne Tüten von klein bis groß herstellen. Das Punch Board selbst und die genaue Anleitung dazu, könnt ihr hier dann am 01.Juni. 2015 begutachten.

RSCN5104[1]
Auch bei der Tüte habe ich mich bewusst für den Schnörkel- und die Pünktchen entschieden die ihr bereits von der Bonus-Karte schon kennt. Mir ist wichtig das ihr sehen könnt wie vielseitig die einzelnen Stempel, Stanzer usw. immer wieder einsetzbar sind.

RSCN5106[1]
Und beim Dekorieren kann man mit übrig gebliebenen Resten immer etwas tolles gestalten. Deshalb am Besten einen Schuhkarton besorgen und alles schön aufheben.

RSCN5108[1]
Nicht nur im Garten sind sie momentan schön anzusehen, auch als Verzierung sind Rosen ein echter Blickfang.

RSCN5111[1]
Ich freue mich immer sehr, wenn ihr den Weg auf meine Seite findet und ich euch ein bisschen von meiner Bastelleidenschaft weitergeben kann. Dafür…

RSCN5113[1]
Und hier das Ganze nochmals von der Seite.

So, ich mach mich jetzt flugs an die Vervielfältigung und für euch gibt es noch ein paar wichtige Infos.

Zur Zeit wird ja sehr viel über das erscheinen des neuen Jahreskataloges berichtet, damit das gleichzeitige Auslaugen des Frühjar-/Sommerkataloges (endet ebenfalls am 02.06.2015) nicht ganz unter geht, möchte ich heute hiermit nochmals darauf hinweisen.

Da sich der neue und alte Katalog am 02.06.2015 für einen Tag überschneiden, gebe ich euch die wichtigen Infos diesbezüglich am Besten genauso weiter, wie wir Demos sie von Stampin‘ Up erhalten haben.

  • Für alle aus dem Jahreskatalog 2014–2015 und dem Frühjahr-/Sommerkatalog 2015 übernommenen Produkte gilt am 2. Juni der alte Preis, für brandneue Produkte im Jahreskatalog 2015–2016 gilt der neue Preis. Ab dem 3. Juni gelten alle neuen Preise.
  • Das aktuelle GastgeberInnen-Vorteilsprogramm bleibt am 2. Juni gültig. Ab dem 3. Juni gelten für GastgeberInnen die neuen Shopping-Vorteile.
    • Am 2. Juni können GastgeberInnen sich GastgeberInnen-Produkte aus dem Jahreskatalog 2014–2015, dem Frühjahr-/Sommerkatalog 2015 oder dem Jahreskatalog 2015–2016 aussuchen.
    • Ab dem 3. Juni können GastgeberInnen keine GastgeberInnen-Produkte mehr aus dem Jahreskatalog 2014–2015 oder dem Frühjahr-/Sommerkatalog 2015 wählen, und das neue Shopping-Vorteilsprogramm tritt in Kraft.
  • Am 2. Juni werden alle Kategorien im Online-Shop in Anpassung an den Jahreskatalog 2015–2016 durch neue Kategorien ersetzt. Zu den neuen Kategorien zählen NEUE und in den Jahreskatalog 2015–2016 ÜBERNOMMENE Produkte. Alle anderen Artikel können gesucht und bestellt werden, doch sie werden nicht in Kategorien eingeteilt. Die Kategorie der Auslaufprodukte und alle übrigen verfügbaren Artikel werden bis zum 2. Juni aktiv sein

Einfach nur traumhaft schön!!!!!!

„Lass dich überraschen“

Bis bald
Biggi