Milchkarton XXL!!!

Nicht das ihr denkt ich hätte gerade keinen Lust zum Basteln, aber es ist mal wieder Urlaubsvertretung angesagt und dies gleich drei Wochen am Stück. Die Tage im Geschäft sind ganz schön lang und damit meine ich auch wirklich laaang, so ist mehr als ein Bericht pro Woche leider nicht drin.

So nun aber zum heutigen Beitrag, der glaube ich ein bisschen für die längere Wartezeit entschädigt. Ich zumindest bin ganz begeistert von diesen XXL Milchkartons.

RSCN5719[1]
Viele kennen vielleicht noch die Mini-Variante davon, hier habe ich euch mal beides zum Vergleich.Leider mussten wir uns ja schon letzte Saison von der Bigz Die trennen.
Aber da dies eine tolle Art der Verpackung ist, haben sich pfiffige Demonstratorinen etwas neues diesbezüglich einfallen lassen und wie man diese Extra Large Version herstellt möchte ich euch heute zeigen. Und natürlich wird im Anschluss noch ein Video dazu gezeigt. Noch besser, habe ein zweites gefunden dort könnt ihr das Ganze mit abnehmbaren Deckel bestaunen. SUPER IDEE!!!

Für den Milchkarton selbst braucht man nur zwei Dinge, zum Einen das neue Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten und eine Din A-4 Karton – Los geht’s!

RSCN5647[1]

Längsseite des Kartons bis zum Anschlag ins Board schieben und an der Horinzontale durchweg falzen.

RSCN5649[1]
Anschließend Karton bis zur Start Linie vorschieben, stanzen und an der  S – Markierung falzen.

RSCN5653[1]
Gezogene Falz wiederum an die Start Linie vorschieben, stanzen…, diese Schritte so lange wiederholen bis der Karton zu ende ist.

RSCN5656[1]
Da der Karton länger ist als das Punch Board, dreht ihr das Ganze um 180 Grad

RSCN5659[1]
und lasst die bereits gezogenen Falzung in irgend eine Rille gleiten, nun kann der Rest – am Besten von unten nach oben – nachgezogen werden.

RSCN5662[1]
So müsste das Zwischenergebnis nun aussehen.

RSCN5664[1]

Diese mal gibt’s auch kaum Ausschuss, nur der rechte, obere Zipfel muss weg.

RSCN5671[1]
Die Anleitung für den Verschluss hört sich jetzt vielleicht etwas kompliziert an, ist es aber wirklich nicht. Dies werdet ihr sehen, wenn ihr es einmal ausprobiert habt. Karton wieder bis zum Anschlag ins Board schieben – dabei darauf achten das die Klebelasche links ist.

RSCN5673[1]

Dabei die erste Falzlinie an der Mitte des Dreiecks anlegen und nur an der rechten Seite falzen.

RSCN5721[1]
Die zweite Falzlinie zur Mitte des Dreiecks Schieben und nun an der linken Seite falzen. Beide Schritte an den folgenden zwei Linien wiederholen.

RSCN5677[1]
Das Ganze sieht dann so aus.

RSCN5679[1]
Um das benötigte Dreieck zu vervollständigen, Linien wieder in eine Rille gleiten lassen und ein kleine Mü zufalzen.

RSCN5681[1]
So erhaltet ihr ein perfektes Dreieck.

RSCN5722[1]
Weiter geht’s – Karton wie oben zu sehen ist an der Start Linie anlegen und falzen.

RSCN5686[1]
Dies müsst ihr auch nochmals an beiden Spitzen tun.

RSCN5689[1]
So nun noch ein letztes Mal und dann ist es geschafft, hierfür das Ganze an der linken Abschlusskante des Dreiecks anlegen…

RSCN5691[1]
…und bei – S – fa… :-))

RSCN5696[1]
Alle Linien gut falten und zum Milchkarton zusammen kleben.

RSCN5702[1]
Beim Verzieren ist wieder alles erlaubt was gefällt!

RSCN5706[1]
Farblich hab ich mich für altrosa und taupe entschieden.

RSCN5714[1]

RSCN5715[1]
Hier noch ein Blick auf meine Seitendeko.

RSCN5704[1]
Der Verschluss hebt auch ohne weitere Hilfsmittel, aber so ein Bändchen gibt dem Ganzen doch noch so den letzten Schliff.
Hier nun noch die versprochenen Videos- Teil 1 / Teil 2.

Leider bin ich auch mit dem aktuellen Wochen Angebot (15.07.-21.07.2015) viel zu spät dran, aber ich glaube es ist allen noch zu haben. „HIER“ könnt ihr euch darüber informieren.

Nächstes mal gibt’s eine weitere schöne Idee mit dem neuen Punch Board, wenn ihr mögt schaut einfach wieder vorbei!

Bis bald
Biggi

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie lautet die fehlende Ziffer? *