Archiv der Kategorie: Verpackungen

Happy-Birthday!!!

Tut mir echt leid, dass ich euch Blog-Technisch in letzter Zeit etwas vernachlässige, woran das genau liegt – darüber erfahrt ihr im Spätsommer genaueres.

RSCN9472[1]
So, nun wird aber wieder gebastelt. Für heute habe ich mir eine Schachtel überlegt, in der man Pralinen schön verpackt verschenken kann. Wobei die Form einigen aus einem vergangenen Beitrag vielleicht noch in Erinnerung ist. Die Anleitung könnt ihr euch
„HIER“ anschauen. Es wurden lediglich die Maße an die Pralinen angepasst.

RSCN9484[1]

Im Mittelpunkt des Ganzen sollte diesmal der Schriftzug „Happy Birthtday“  –  den es jetzt auch als Thinlit gibt – stehen.

RSCN9474[1]
Mit dem aufeinanderkleben von mehreren Schichten kommt dieser noch viel besser zu Geltung.

RSCN9486[1]

Farblich habe ich mich für Feige, Meeresgrün  – gehören zur neuen In Color  Kollektion – und dem Designerpapier Orientpalst entschieden.

RSCN9476[1]
Habt ihr schon die neue Produktreihe Orientenpalst im Katalog entdeckt, wenn nicht auf S. 18 und 19 könnt ihr euch einen kleinen Auszug an Möglichkeiten anschauen. Auch dieser kleine Stempel mit dem ich die Umrandung gestempelt habe, gehört zur großen Orient-Familie.

RSCN9488[1]
Verschlossen wird das Ganze mit Magneten.

RSCN9495[1]
Und hier nun ein Blick auf den Inhalt.

RSCN9501[1]
Damit die Schokolade nicht auf den Karton abfärbt, wurde noch ein Schutzdeckel aus etwas festerer Folie gewerkelt.

RSCN9493[1]
Ein weiteres i-Tüpfelchen wären natürlich noch selbst produzierte Pralinen. Viel Spaß beim Ausprobieren:-)).

Bis bald
Biggi

Zum Abschied einer Kollegin!!!

Abschied nehmen in welch einer Form auch immer ist meist nicht leicht. So mussten wir uns zum Monatsende von der lieben Irene, die aus beruflichen Gründen ihre Stelle wechselt, verabschieden. Natürlich wünschen wir ihr für ihre weitere Zukunft alles Gute und haben als kleines Abschiedsgeschenk einen Gutschein besorgt.

RSCN8922[1]RSCN8949[1]

Süßes geht ja bekanntlich immer und so wurde eine „zwei in einem“ Verpackung gewerkelt.

RSCN8951[1]
Das „ANTRAZITGRAU“ hat mir bei meinem letzten Projekt so gut als Hintergrundfarbe gefallen, das es gleich nochmals zum Einsatz kam. Bei der Zweitfarbe fiel die Auswahl auf „PFLAUMENBLAU.“

RSCN8936[1]
Da auch das Stempelset von letztes noch rein zufällig auf dem Tisch lag, irgendwie finden die fleißigen Heinzelmännchen nicht so richtig den Weg zu mir:-)), wurde dies doch glatt ein weiteres Mal verwendet.
Der Gutschein wurde mit Fotoecken in der Karte befestigt. Im Nachhinein ist mir noch eingefallen, hätten wir Irene ja ein Bild von uns allen schenken können, das sie dann als Ersatz und als Erinnerung verwenden kann. Tja, was nicht ist kann man ja noch nachholen.

RSCN8952[1]
Und wie der Zufall will, hat die Breite der Schachtel die optimalen Maße für einen Din A 4 Karton – genau 21 cm. So muss dieser nur noch an der Länge bei 24,4 cm gekürzt werden.
Das Ganze benötigt man 2 x, diese werden nun beidseitig bei 3,6 cm gefalzt. Bevor man diese zusammenklebt, hier noch ein kleiner Tipp – legt die gewünschte Verpackung in das untere Teil, erst jetzt den Deckel ankleben, so sitzt die Verpackung passgenau – nicht zu fest und nicht zu locker.

RSCN8930[1]RSCN8934[1]RSCN8932[1]
Hier die wichtigsten Details in Nachaufnahme.

RSCN8926[1]
Der Schriftzug stammen aus dem Set „Zum neuen Abschnitt.“

Bis bald
Biggi

GESAGT, GEDANKT!!!

Die Vielfalt an tollen Sale-A-Bration Produkten macht es einem auch wirklich nicht leicht sich zu entscheiden. Aber zum Glück haben wir ja wieder insgesamt drei Monate Zeit (bis einschließlich 31.03.17) bei unserer Auswahl. Komischerweise ging es bei mir dieses Jahr recht flott bei der Entscheidung, mir hat es der schöne VIELEN DANK Stempel aus dem Set „GESAGT, GEDANKT“  besonders angetan. Was ich schönes damit gewerkelt habe und eine passende Anleitung dazu zeig ich euch nun.

RSCN8769[1]RSCN8775[1]RSCN8783[1]
Aus eins mach zwei war hierbei die Deviese, gemeint sind hierbei die Einschubfächer.

RSCN8758[1]
Aus Versandtaschen im Format DIN C5 entstehen die Hüllen-Rohlinge.

RSCN8760[1]RSCN8763[1]RSCN8765[1]
Dafür zuerst die Klebelasche wegschneiden, mit einer Zick-Zack Schere erhält man auch noch gleich ein schönes Muster. Für ein leichteres befüllen und entnehmen, wurde noch ein Halbkreis gestanzt.

RSCN8767[1]
Damit man ein zweites Einsteckfach erhält nun dem Umschlag (von unten gemessen) bei 9,8 cm falzen und nach oben falten.

RSCN8773[1]
Nun das gewünschten Designerpapier/Geschenkpapier ringsum ankleben. Je nachdem welche Länge euer Papier/Karton hat, wird jetzt weiter verfahren. Um den Umschlag in einem zu umwickeln, braucht ihr eine Länge von 33,8 cm – hierfür muss bei 1,2 cm  und 17,6 cm gefalzt werden. Sollte das Designerpapier kürzer sein braucht ihr zwei Streifen, einen  18,8 cm (diesen beidseitig bei 1,2 cm falzen und auf der Vorderseite aufkleben) und einen 16 cm lang, dieser ist für die Rückseite. Die Breite beträgt hierbei immer 7,5 cm.

RSCN8777[1]
Und wenn wir heut schon mal bei den Sale-A-Bration Artikeln sind, stell ich euch gleich noch ein zweites Set vor, genannt „DELICATE DETAILS.“ Es beinhaltet 5 Bordüre-Klarsichtstempel. Der Vorteil an Klarsichtstempel ist, dass man genau erkennen kann wo man anlegt, gerade bei solchen Bordürenmuster sehr hilfreich. Die Originallänge des Stempels erkennt ihr auf dem oberen Bild, auf dem Unteren seht ihr den nahtlos gestempelten Übergang.

RSCN8780[1]
Beim zweiten Fach habe ich mich für einen Gutschein entschieden und so sieht das Ganze fertig aus.

RSCN8787[1]
Bei Vorschlag Nr. 1 habe ich das Designerpapier bündig ans zweite Fach geklebt, hier wurde das  Designerpapier etwas nach unten versetzen und wie beim hinteren Fach ebenfalls ein Halbkreis gestanzt.

RSCN8799[1]
Sieht schon toll aus der Stempel!!!

RSCN8797[1]
Auch hier dürfen ein paar kleine Accessoires nicht fehlen.

RSCN8785[1]
Ich weis nicht ob man die gestanzten Halbkreise auf den anderen Bildern richtig erkennen kann, so ist es vielleicht ein bisschen besser.

RSCN8801[1]
Nicht nur Badesalz auch kleine Schokotäfelchen passen optimal in das hintere Fach.

RSCN8789[1]
So ein Dekovorschlag habe ich euch noch.

RSCN8793[1]
Hier wurde das Designerkarton wieder bündig ans zweite Fach geklebt, die Rundung für den Eingriff wurde hierbei mal linksbündig gestanzt.

RSCN8795[1]
Gerade bei größeren Feiern wie z.B. Hochzeit, runden Geburtstagen oder Konfirmationen möchte man sich meist für die tollen Geschenke bedanken, da ist diese Art von Umschlag eine optimale Idee. Im Hinteren Fach ein schönes Bild und vorne ein paar passende Worte – ein perfektes Dankeschön.

RSCN8791[1]
Wer Big-Shot und Framelits besitzt, kann sich damit ruck-zuck ein paar Teile auf Vorrat werkeln.

RSCN8803[1]

So vielleicht war euch dieser Beitrag eine kleine Hilfe für die bevorstehende Auswahl, mir hat es zumindest viel Spaß gemacht diese schönen Umschläge zu werkeln.

Bis bald
Biggi

Schoko-Schachtel – Anleitung!!!

Tja, so langsam aber sicher nimmt die Grübelei über die diesjährigen Weihnachtsgeschenke ihren Lauf. Da selber machen zur Zeit hoch im Kurs steht, ist diese Verpackung vielleicht genau das Richtige. Gefunden habe ich die Idee übrigens bei „LINDA PARKER.“

RSCN8420[1]RSCN8412[1]
Sie ist sowohl als kleines Mitbringsel, befüllt mit Leckereien, als auch für Geld oder Gutscheine perfekt geeignet. Für letzteres Schokolade ganz, oder nur mittig entfernen und durch aufgerollte Geldscheinen ersetzen.

RSCN8386[1]
Lindas Version ist ein wenig kleiner und in Inch gewerkelt. Hier nun meine Anleitung in Zentimeter.
Karton (28 x 17,5 cm) an der Längsseite beidseitig bei 5 cm, und an der kürzeren Seite bei 2,5 / 5 / 10 / 7,5 cm falzen.

RSCN8388[1]
An den so entstandenen 4 Quadraten – je 2 pro Außenseite – mit Hilfe von Lineal und Falzbein (oder ähnlichem) ein X falzen.

RSCN8390[1]RSCN8392[1]
Jetzt wird geschnitten, zuerst links und rechts die äußeren schmalen Rechtecke entfernen,

RSCN8394[1]RSCN8396[1]
anschließend eine Linie aus jedem Quadrat abschneiden. Die oberen beiden Bilder zeigen wie es geht. Die meisten wissen es ja schon, solltet ihr die Linien so nicht richtig erkennen, einfach auf das gewünschte Bild klicken, in der Vergrößerung müsstet ihr dann alles gut erkennen :-)).

RSCN8398[1]
Nachdem alle Linien gefaltet wurden, müsste euer Ergebnis dann so aussehen.

RSCN8400[1]
An den Laschen habe ich die Ecken noch gerundet, kleiner Aufwand – große Wirkung.

RSCN8402[1]
Vor dem zusammenkleben noch schnell verzieren.

RSCN8404[1]
Geklebt werden muss gar nicht viel, lediglich das innere Dreieck an beiden Seiten ankleben.

RSCN8407[1]
Vorne soll ja alles schön beweglich bleiben. Somit wäre die Schachtel eigentlich fertig.

RSCN8409[1]

Wer will, kann wie ich noch eine kleine Schiene werkeln,

RSCN8422[1]
so kann man nicht nur einen größeren Riegel Schokolade, sonder auch kleinere Schokoteilchen perfekt verpacken ohne das diese einem beim öffnen gleich entgegen kullern.

RSCN8415[1]

Als Verschluss habe ich wieder eine Banderole verwendet, geht super schnell und hält alles gut verschlossen. Das Edle Etikett, die Mini-Glöckchen und ein passender Schriftzug runden die ganze Sache wieder perfekt ab.

Also gleich mal ausprobieren, es gibt ja so vieeeele die man an Weihnachten beschenken kann :-)).

Bis bald
Biggi

Bunter Herbst!!!

Vom Sommer über’n Winter, sind wir auf kleinen Umwegen nun endlich wieder in der richtigen Jahreszeit angekommen. Als ob er wüsste, dass er etwas gut zumachen hätte, erfreut uns der HERBST mit tollstem Wetter. Doch leider lässt sich nicht mehr verhindern, dass sich der Spätsommer damit verabschiedet. Die Tage werden wieder merkbar kürzer und das Laub fängt an von den Bäumen zu fallen. Aber genau diese bunte Blätterpracht macht den Herbst so einzigartig.

RSCN8243[1]
Wie ihr sicherlich schon bemerkt habt, habe ich momentan einen Faible für naturfarbene Verpackungen. Lässt sich mit allem super kombinieren und bringt die zusätzlich verwendeten Farben, und sei es nur weis, perfekt zur Geltung.
Auch gibt es heute eine nicht so häufig verwendete Art der  Verpackung (zumindest wenn’s ums selber herstellen geht) – nämlich rund. Das die Gestaltung, mit den richtigen Materialien, gar kein Hexenwerk ist, möchte ich euch heute zeigen.

RSCN8234[1]RSCN8237[1]
Wellpappe zum einen, und mehrschichtig geklebte Kreise zum andren, sind des Rätsels Lösung. Um genau zu sein, habe ich für die Seitenteile – je 5 – gestanzte Kreise verwendet. Für außen einen aus Wellpappe, drei aus Wabenkarton für die Mitte und einen aus Sandfarbenen Karton für innen.

RSCN8259[1]
Die Wellpappe etwas über die Hälfte ankleben. Durch die mehrere Schichten ist genug Platz für Kleber, und die Wellpappe legt sich fast wie von selbst an.

RSCN8256[1]
Wie auch schon beim letzten Projekt dient eine Banderole als Verschluss. Genial einfach und einfach genial.

RSCN8254[1]
Etwas Bling – Bling, hübscht das Werk ganz dezent auf.

RSCN8249[1]RSCN8251[1]
Und hier nun das High-Light der heutigen Verpackung. Viele schöne bunte Blätter.

RSCN8239[1]RSCN8241[1]
Verwendet habe ich das Stempelset „Vintage Leaves“ und die dazugehörigen „Framelits Laub.“ Damit das Ganze etwas natürlicher aussieht, wurden die Blätter noch etwas geknitscht. Klickt euch die beiden Bilder einfach mal an um den Unterschied besser zu erkennen.
Diese Blätter sind ein Top Kandidat um Reste Kartons zu verarbeiten und gleichzeitig etwas Vorrat für die Zukunft anzulegen:-)).

RSCN8270[1]
Aus zwei mach eins, die Schriftzüge sind aus dem Set “ Von mir gestempelt.“

RSCN8264[1]RSCN8266[1]
Im inneren der Schachtel gibt’s dann jede Menge Platz für Geschenke, auch ein selbst gestalteter, größerer Gutschein – den man aufrollt, passt perfekt hinein. Somit auch wieder etwas ideales für unsere Herren.

RSCN8272[1]RSCN8275[1]
Wie wär’s,  passend zu Jahreszeit, mit einem Paar selbst gestrickter Socken.

Bis bald
Biggi