Archiv für den Monat: Juli 2014

Origami-Schachtel!!!

Heute gibt es eine Box die ich immer schon einmal basteln wollte, aber irgendwie kam es bis jetzt nicht dazu.

RSCN2999
Genau es wird gefaltet, Origami lässt grüßen. Es ist eine der einfachen Origami-Schachteln, aber sehr vielseitig einsetzbar. Mir ist aufgefallen, dass ich zu den letzten Themen (geschah aber eher zufällig) meist drei Beiträge geschrieben habe, nun gut, so soll es auch dieses Mal sein. Also seid jetzt schon gespannt auf die zwei Nächsten. Für all diejenigen die diese Schachtelform noch nicht kennen, zeig ich hier die Anleitung.

DSCN2965
Verwendet habe ich dafür Tonzeichen-Papier, dicker sollte es auch nicht sein, denn erstens  tut man sich eher schwer mit dem Falten und zweitens sehen die gefalteten Linien auch nicht wirklich sauber aus. Für die Größe dieser Schachtel, wird ein Papier in 21 x 21 cm benötigt, zur Hälfte gefaltet wieder geöffnet,

DSCN2966

 um 90 Grad gedreht und verfahren wie gehabt.

DSCN2967
DSCN2968
An der Diagonale werden die Schritte ebenfalls wiederholt.

DSCN2969
DSCN2970

Danach, zuerst alle vier Ecken

DSCN2971
DSCN2972
und anschließend die linke und rechte Seite (wieder öffnen) und dann die obere und untere Seite ebenfalls zur Mitte faltet.

DSCN2974
Nun die Arbeit so weit öffnen wie oben zu sehen ist und

DSCN2975
die linke und rechte Seite wiederum zur Mitte falten. Vielleicht sollte an dieser Stelle noch kurz erwähnt sein, dass bei so einer Origami-Projekt alle Linien immer gut nachgezogen werden müssen, am besten mit einem Falzbein, umso leichter gelingt es dann die Schachtel in ihre gewünschte Form zu bringen.

DSCN2977

Im Anschluss die Seitenwände wieder aufstellen

DSCN2978
DSCN2979

DSCN2980

und am Kopfteil wie oben zu sehen ist Papier einknicken, Schachtel drehen und Schritt wiederholen.

DSCN2981
Fertig ist die Origami-Schachtel. Nun könnt ihr sie so lassen, oder die Ecken leicht ankleben, ich habe einen passenden Boden eingeklebt.

DSCN2982
Für das Außenteil der Schachtel, habe ich eine gemusterten Karton und einen unifarbenen (passend zu Falt-Schachtel) in 20 x 9 cm zugeschnitten. Den Einfarbigen habe ich dann auf die Rückseite geklebt und den Karton dann von beiden Seiten bei 8,1 cm gefalzt und anschließend alle vier Ecken abgerundet. Danach die Schachtel an Rückwand und Boden auf den Karton kleben.

RSCN2984

Auf der Suche nach einem passenden Verschluss bin ich wieder auf meine Antik-Klammern gestoßen, diese habe ich durch ein Eyelet geschoben damit es wie ein Griff aussieht.

RSCN2986
Cool, oder?

DSCN2987

DSCN2988

Da nicht nur bei den Kartons immer irgend welche Rester übrig bleiben, sondern auch mal die ein oder andere Brosche, Blüten etc. kann dies bei so einem Projekt prima verwendet werden. Daher ist jede Schachtel ein absolutes Unikat.

DSCN2994

DSCN2989

Am Ende will ich euch noch kurz zeigen wie das mit dem Verschließen geht. Am Deckel wird ein kleines Loch (am besten nur mit einer Nadel) gemacht, anschließend ein Band um das Eyelet legen und mit der Nadel durch das Loch ziehen und zur Schleife binden.

“ Spruch des Tages „

Das einzige, was die Welt wirklich braucht, ist, dass jedes Kind auf Mutter Erde glücklich heranwachsen darf.

( indianische Weisheit )

Bis bald
Biggi

Für die Gäste…

…nur das Beste, ist heute unser Motto. Wie versprochen gibt es  gleich nochmal ein schönes Projekt mit den EPB. Mir ist immer sehr wichtig, dass wenn ihr euch für ein Produkt entscheidet, ihr auch wirklich damit arbeitet und vor allem mit ihm zurecht kommt.
Wenn man Freunde und Bekannte zu Essen einlädt,  spielt nicht nur ein leckeres Menü sonder auch ein schön gedeckter Tisch eine große Rolle. Hierfür hätte ich euch heute dieses Beispiel:

DSCN2951
Ein Besteck -Täschchen – ist wieder ganz einfach und im Handumdrehen herzustellen. Dazu einen Karton in 19 x 19 cm zuschneiden zuerst bei 7cm und anschließend bei 8 cm stanzen und falzen. Bei den übrigen drei Seiten nur noch an der Falzung anlegen und Schritte wiederholen.

DSCN2946

An drei Seiten die Linien gut falten, das obere kleine Dreieck bleibt ja diese mal offen

DSCN2947

und falls es vor lauter schnell, schnell doch passieren sollte (so wie hier), ist nicht schlimm, denn die Serviette verdeckt die Linien.

DSCN2948

Nun ganz nach belieben verzieren, ich habe mich für Blümchen aus dem Garten

DSCN2950
und meine Bordürenstanzer entschieden, da diese schon lange nicht mehr im Einsatz waren.

DSCN2955

Aber auch gestanzte Blüten oder ein schönes Band wären ein echter Hingucker.

DSCN2949

Ein passender Schriftzug rundet die ganze Sache noch ab.

DSCN2953
Falls ihr euch fragt wie die Blümchen überhaupt heben, hierfür habe ich den Leinenfaden dreimal um die Stengel gewickelt bevor ich ihn zur Schleife gebunden habe (so hatte ich eine größere Fläche) und auf diesen habe ich dann meine Miniklebepunkt draufgeklebt und anschließend auf den Karton, das ist alles. Damit ihr sehen könnt wie gut das hebt, hab ich das Täschsche auf eine Staffelei aufgestellt. 

“ Spruch des Tages „

Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über den Menschen, der ihn benutzt aus?

( Albert Einstein )

Bis bald
Biggi

Für Bücherwürmer!!!

Gott sei Dank, gibt es im Zeitalter von I-Book und Co. dann doch noch einige die auf die herkömmliche Art zu lesen zurückreifen. So ist das gute, alte Buch just das Objekt der Begierde.

DSCN2944
DSCN2931

Aus einem schwarzen und einem gemusterten Designer Karton 12 x 12 inch (30,5 x 30,5 cm) ist die passende Verpackung dazu entstanden. Damit ihr in Übung bleibt, braucht ihr das Punch Board erst gar nicht aufräumen, denn genau wie auch in diesem, geht es im nächsten Beitrag damit weiter.

DSCN2921

DSCN2924

Mein Karton hat eine Größe von 29,6 cm x 29,6 cm wurde bei 9,5cm und anschließend bei genau der Hälfte des Kartons (14,8 cm), zuerst gestanzt und dann gefalzt . Da das Bord natürlich nicht so eine lange Maßeinteilung hat, messt es mit einem Lineal aus, macht eine kleine Markierung und schiebt diese bis zum Anschlag, wie oben zu sehen ist in das Board.

DSCN2926

Karton um 180 Grad drehen und Schritte wiederholen. Nun ist die Falzführungslinie kürzer als der Karton, das mach aber nichts, wenn ihr diesen genau an der Falz knickt, es anschließend mit dem Falzbein und Lineal, oder besser noch

DSCN2939
in eurem Schneide- und Falzbrett die Linien nachzieht, ist das Ergebnis perfekt.

DSCN2929

Die  beiden anderen Seiten müssen nur noch an den Linien angelegt werden und dabei die vorherigen Schritte wiederholen.

DSCN2940

Bei  den zwei kürzeren Linien die Laschen einschneiden. Bevor die Box zusammen geklebt wird, würde ich sie zuerst verzieren und bestempeln.

DSCN2932
Hier noch mal ein Bild von vorne

DSCN2936
und eins von hinten, als Verschluss dient wieder ein Klettpunkt.

DSCN2935
Und hier noch eins mit Buch! Es heißt,  EAT PRAY LOVE, von Elizabeth Gilbert. Lohnt sich echt, gelesen zu werden.
Damit ihr auch für jedes Buch (natürlich auch I-Book) eine passende Schachtel werkeln könnt, habe ich „hier“ eine hilfreiche Umrechen-Formel gefunden. 

“ Spruch des Tages „

Lieber ein Optimist, der sich mal irrt, als ein Pessimist, der dauernd Recht hat.

( Peter Hohl )

Bis bald
Biggi

Na, denn Prost!!!

Ich kann gar nicht genug bekommen von diesem Envelope Punch Board, ein großes Lob an den Erfinder. Man kann aber auch wirklich alles mögliche mit diesem Teil zaubern.
Ich habe meiner Nachbarin Heidemarie schon seit längerem von einem leckeren Kirsch-Schnaps vorgeschwärmt und oh Schande, es bis Dato nicht geschafft ihr einen vorbeizubringen. Zuerst hatte ich keine Flasche, dann keine Zeit und schön verpacken wollte ich sie auch noch. Ja, ja ich weis, sooo viele Ausreden. Aber lange Rede kurzer Sinn, ich hab’s  nun endlich geschafft.

RSCN2917
So sieht die fertige Verpackung nun aus (klickt einfach das Bild an, kommt in größer besser raus). Sie wurde auch mit dem Punch Board gebastelt – toll, oder? Und sie ist ganz einfach herzustellen.

DSCN2891
Dazu habe ich einen 12 x12 inch (30,5 x 30,5 cm) Karton verwendet, da dieser genau die Länge hat die ich für meine  Flaschengröße brauche. Habe ihn dann an der Breite auf 24,5 cm gekürzt. Danach an einer Längsseite bei 6 cm (für den Boden) und gegenüber bei 7 cm (für den Flaschenhals) gefalzt und nach hinten gefaltet.

DSCN2892

DSCN2893
Anschließend wurden das Vorderteil mit Hintergrund-Stempeln, zuerst mit savanne und dann mit rot (weil Kirsch-Schnaps) bestempelt.

DSCN2895
Die einzelnen Spalten wurden bei 3,5 / 7 / 10,5 / 14 / 17,5 / 21 cm gefalzt, der Rest ist Klebefläche. Dann die Laschen für den Boden ein- und von der Klebefläche wegschneiden.

DSCN2896
Jetzt kommt das Punch Board zum Einsatz, damit wird der obere Teil der Verpackung hergestellt. Hierfür wird der Karton bei 7 cm angelegt und anschließend gestanzt. Nun wird das erste Seitenteil nach hinten gefaltet wieder bei 7cm angelegt und gestanzt. Arbeit öffnen und mit den nächsten Seitenteilen ebenso verfahren.

DSCN2897
So sieht es dann fertig gestanzt aus.

DSCN2899

Wer möchte kann den Rand noch mit einem Bordürenstanzer verzieren und die Falzlinien mit einem Fingerschwämmchen hervorheben.

DSCN2900
Danach wird zuerst die Seite und danach der Boden, immer mit den zwei gegenüberliegenden Teilen, zusammengeklebt.

DSCN2901
DSCN2902
Ich habe die einzelnen Spalten für den Hals noch leicht zusammengedrückt, sieht leicht Sternförmig aus, fand ich schöner.

DSCN2920

Zum Schluss Verpackung befüllen, mit einem passenden Band schließen und mit einem Spruch oder ähnlichem verzieren und verschenken.
Meine Flasche hat ungefähr die Größe eines Piccolos, aber demnächst werde ich eine Verpackung für größere Flaschen versuchen, die Anleitung hierfür reich ich dann nach.

“ Spruch des Tages „

Frauen werden nicht älter, Frauen finden zu sich selbst.

( Postkarten-Spruch )

Bis bald
Biggi

Eine geht noch!!!

Irgendwie kann ich mich von diesem „Rester“-Thema nicht wirklich trennen und da ich die ganzen Materialien und Werkzeuge dafür sowieso gerade griffbereit habe, gibt es  glatt noch eine. Ist dann aber auch die Letzte 🙂 . Die nächsten Male dreht sich alles wieder um Verpackungen, sei es für Flaschen, Bücher usw. lasst euch einfach überraschen.
Jetzt aber zurück zur Karte.

DSCN2876

Heute müssen Streifen daran glauben. Das mit vanilla pur und schwarz ist euch schon bekannt, für den Karten Rohling, habe ich, wie auch bei den anderen Karten, einen Din-A 4 Karton geteilt, mittig bei 10,5 cm gefalzt und gefaltet.

DSCN2878

Die bunten Streifen haben eine breite von jeweils 2 cm und eine Länge von 12,5 / 11,5  /10,5 cm, die Schwarzen hingegen sind 2,4 cm breit und haben eine Länge von 12,9 / 11,9 / 10,9 cm. Vor dem Aufkleben kleine Dreiecke aus den bunten Streifen schneiden, aus den schwarzen erst hinterher, da man durch die Bunten nun eine Führungslinie hat.

DSCN2880

Fertige Streifen in gleichmäßigen Abständen, wie oben zu sehen ist auf die Karte kleben.

DSCN2887

Für den Rahmen hab ich eine der vier Formen (Nostalgische Etiketten – Katalog S.230), die es als Framelites gibt, in schwarz, mit der Big Shot ausgestanzt und links und rechts mit einer Miniklammer versehen. Zum Schluss, hab ich noch einen Gruß, oder wie hier, zusätzlich noch einen Storch auf ein 7,2 x 3,4 cm großes vanilla pur Rechteck gestempelt und das ganze mit Abstandspads auf die Karte geklebt.

DSCN2885

Zum krönenden Abschluss hier noch einmal, jeweils eine Karte, aus den letzten drei Beiträgen. Nun hoffe ich, dass euer Rester-Chaos, wenn überhaupt vorhanden, ein jähes Ende hat und würde mich freuen, den ein oder anderen  lieben Gruß aus der Ferne, natürlich auch gerne aus der näheren Umgebung zu bekommen.

“ Spruch des Tages „

Es ist schwierig den Frauen recht zugeben, denn mittlerweile haben sie ihre Meinung vielleicht schon geändert.

( Marcello Mastroianni )

Bis bald
Biggi