Archiv für den Monat: März 2017

Giotto-Verpackung die Zweite!!!

Lang, lang ist’s her das ich euch meine erste Giotto-Verpackung vorgestellt habe, wenn ihr diese noch nicht kennt, könnt ihr „HIER“ besagten Beitrag gerne nochmals anschauen. Habe inzwischen ein bissi rum getüftelt und zwei weitere Verpackungs-Möglichkeiten für die leckeren Kügelchen ausprobiert. Eine davon zeige ich euch jetzt, die andere gibt’s das nächste Mal.

RSCN9045[1]
Tada, hier das fertige Ergebnis.

RSCN8985[1]
Da man die Falzlinien auf Fotos meist nicht richtig erkennen kann hab ich euch das Ganze mal aufgezeichnet.
Benötigt wird ein Karton in A 4,dieser wird lediglich an der schmäleren Seite auf 15 cm gekürzt und bei 3 / 6 / 9 / 12 cm gefalzt.

RSCN8987[1]
Nun Karton um 90 Grad drehen und beidseitig bei 3 cm eine Falz ziehen.

RSCN8989[1]
Die so entstandenen oberen Quadrate – links und rechts wegschneiden.

RSCN8991[1]RSCN8993[1]
Danach bei den folgenden drei Laschen keilförmig einschneiden, hierbei den oberen Keil noch um die Hälfte kürzen. Die selben Schritte auf der linken Seite wiederholen.

RSCN8995[1]
Anschließend alle Linien gut falten.

RSCN8997[1]
Wer möchte, kann wie ich, bei der Einstecklasche die Ecken runden.

RSCN9043[1]
Bevor ihr das tut, auch hier einen schmalen Keil wegschneiden, somit lässt sich die Lasche besser einstecken.

RSCN8999[1]RSCN9001[1]RSCN9003[1]
Nun die mittlere der drei vollen Laschen auf die Obere – und hierauf wiederum die Unterste kleben.

RSCN9011[1]
Wenn ihr die Schritte gegenüber wiederholt habt, müsste die geschlossene Verpackung so aussehen:-)).

RSCN9028[1]
Jetzt könnt ihr entweder ein Giotto oder einen gerollte Gutscheine usw. darin verpacken.

RSCN9005[1]RSCN9007[1]
Natürlich braucht das Ganze jetzt noch eine schöne Verzierung, eine Banderole sieht nicht nur toll aus, sondern hält auch alles nochmals gut unter Verschluss. Bei der Breite könnt ihr variieren, je nach dem wie es euch gefällt, die Länge hingegen beträgt 15,5 cm und wird bei 3,1 / 6,2 / 9,3 / 12,4 cm gefalzt.DSCN9008[1]

Damit die Banderole nicht zu eng oder zu locker sitzt, wurde sie über der Verpackung zusammen geklebt.

RSCN9030[1]

RSCN9033[1]
Die weitere Verzierung wurde dann auf (Blümchen) und unter (Banner) der Banderole festgeklebt, auf diese Weise ist nichts im Weg beim hin und her schieben.

RSCN9019[1]
Diese Blüten kann man mal Abends nebenher schon vorproduzieren, so sind Restkartons gleich sinnvoll verarbeitet.

RSCN9021[1]RSCN9023[1]
Aus eins mach zwei, ursprünglich ist dies ein Schriftzug,

RSCN9035[1]
Einmal gemacht sind die Schächtelchen bereit zur Vervielfältigung.

RSCN9037[1]
Sieht schon toll aus!

RSCN9039[1]
Und hier seht ihr den Schriftzug im Ganzen.

Es gibt inzwischen auch eine dritte Version, diese kannst du dir „HIER“ gerne anschauen.

Bis bald
Biggi

Stiefmütterchen trifft Pflanzen-Potpourri!!!

Hink mal wieder ein bisschen hinterher mit meinen Blogbeiträgen, aber das heißt nicht das ich kreativ untätig bin. Unter anderem habe ich für meine Mädels im Geschäft ein kleines Dankeschön gewerkelt. Sie haben mich zum Geburtstag mit einem Geschenk überrascht, bin jetzt nicht der größte Bäcker, so gab’s statt Kuchen ein Goodie auf meine Art.

RSCN8959[1]
Da es Richtung Ostern geht, habe ich mich bei der Verpackung für ein Körbchen entschieden.

RSCN8974[1]
Stiefmütterchen sind mit die ersten Frühlingsboten und die bewegliche Blüte aus dem Pflanzen-Potpourri somit ein perfektes Double.

RSCN8961[1]
Statt einer gestanzten Bordüre kann man auch ein farblich passendes Band zur Verzierung des Henkels verwenden.

RSCN8968[1]
Ein kleiner Badezusatz und etwas Schoki soll den Feierabend versüßen:-))

RSCN8970[1]
Bunt wie der Frühling – jedes Körbchen bekam eine andere Farbe.

Bis bald
Biggi