Archiv der Kategorie: Schachteln

Für jede Schachtel der passende Deckel!!!

Heute nun die Fortsetzung vom letzten Beitrag. Darin will ich euch zeige, wie einfach es ist ohne viel Aufwand wunderschöne Geschenkschachtel selbst zu gestalten.

RSCN9670[1]
Eine erste Feinheit seht ihr hier, der Deckel ist so entworfen, das er das Unterteil nicht ganz abdeckt, sondern das dieses noch zu ca. einem Drittel sichtbar bleibt.

RSCN9684[1]

Ein weiteres wichtiges Detail, wie z.B. bei diesem Stempelset, jede Schachteln kann dem jeweiligen Inhalt optimal angepasst werden.

RSCN9688[1]RSCN9686[1]

Das A und O aber bleibt der Deckel, dieser muss immer ein Quäntchen größer als das Unterteil sein.

Um genau zu ermitteln wie groß die beiden Kartons für das jeweilige Vorhaben sein müssen, die Grundidee dazu habe ich übrigens bei Donna gefunden, gibt es eine passende Formel. Leider waren mir persönlich, die Angaben im Video nicht ganz eindeutig, so habe ich noch ein wenig herum getüftelt und hier nun mein Endergebnis.

RSCN9728[1]
Die Maße wurden hierbei so errechnet, das zwei Stempelsets in die Verpackung passen.

Rechts und links trägt man die Maße der Höhe ein, in die Mitte kommt einmal die Breite und in die zweite Zeile die Länge. Aber – ACHTUNG – für das Unterteil der Verpackung braucht ihr unbedingt eine Zugabe – ansonsten passt euer Inhalt nicht hinein. Ich habe mich hierbei für 0,7 cm entschieden, ihr dürft selbst ein wenig herumtüfteln, vielleicht möchtet ihr das Ganze ein wenig enger oder weiter haben. Auch bei der Höhe wurde bewusst etwas dazu gegeben, wem dies nicht so gefällt, kann die Zugabe diesbezüglich weglassen.

Die blauen Maße sind die exakte Größe des zu verpackenden Gegenstandes, die Orangenen geben die Zugabe an und die Schwarzen sind dann die Endmaße.

Wer den Deckel bei seiner Verpackung lieber genauso hoch haben möchte wie das Unterteil, der übernimmt einfach die beiden Endmaße vom Unterteil. Möchtet ihr aber das ein Teil vom Unterteil sichtbar bleibt, verfahrt wie folgt:

3,7 cm : 3 = 1,233 x 2 = 2,466 – Somit ergeben zwei/drittel aufgerundet 2,5 cm, dies sind nun die Maße der Decke-Seiten.

RSCN9668[1]

Jetzt kommt nochmal ein ganz wichtiger Teil, bevor ihr anfangt zu falzen, müsst ihr – nur beim Unterteil – an einer langen sowie breiten Seite das besagte Quäntchen (ca. 2 mm) wegschneiden.

RSCN9720[1]

Danach beide Teile falzen, einschneiden und zusammen kleben.

RSCN9680[1]RSCN9682[1]RSCN9676[1]
Wer möchte kann sein Werk noch mit Kleinigkeiten verzieren.

RSCN9730[1]

RSCN9709[1]RSCN9707[1]

Egal welche Größe ihr nun gestaltet – klappt immer – VIEL SPAß:-)).

Bis bald
Biggi

Besonderes Designerpapier Metallic-Glanz!!!

Heute möchte ich euch mein absolutes Lieblings-Designerpapier aus dem aktuellen Jahreskatalog vorstellen. Wobei es eher ein Zwischending von Papier und Karton ist
und sich somit optimal zum Gestalten von Verpackungen eignet. Das Gesamtpacket enthält 12 Blatt (30,5 x 30,5 cm) mit 3 verschiedenen Designs in 4 Farben.
Diese wären Sommerbeer-Metallic, Mandarinenorange-Metallic, Limette-Metallic und Himmelblau-Metallic.

RSCN9716[1]
Hier eine kleine Auswahl von Farbe und Designe.

RSCN9701[1]
Selbst auf den Bildern kommt das Leuchten des Metallic-Effekts gut zur Geltung.

RSCN9703[1]RSCN9705[1]

Wie man diese tollen Boxen in den verschieden Größen RATZ-FATZ hin bekommt, zeige ich euch „HIER“.

Bis bald
Biggi

Double Flip Box Anleitung!!!

Da wir mit unseren tollen Schneidebrett auch gleichzeitig falzen können, ist das nicht weniger tolle Falzbrett etwas in den Hintergrund gerückt. Was ich eigentlich ein wenig schade finde, denn wenn es um wirklich ganz präzises Falzen geht, ist es ein unschlagbares Werkzeug.

Durch das Anlegen des Kartons am linken Rand, kann dieser nicht mehr verrutschen und jede Falz sitzt Millimeter genau.

RSCN7907[1]
Was bei diesem Projekt für den Deckel wichtig ist.

RSCN7861[1]

Für das Innenteil der Schachtel einen Karton 24 x 20 cm zuschneiden und an allen 4 Seiten bei 4 cm falzen.

RSCN7859[1]
Wer möchte kann nun noch die einzelnen Seitenteile verstärken, indem er an diese, weitere Streifen anklebt. Dafür zwei Streifen in 15,9 x 3,9 cm und zwei in 11,9 x 3,9 cm zuschneiden.

RSCN7865[1]
Diese habe ich vor dem einschneiden der Laschen aufgeklebt, somit hat man beim Schneiden eine perfekte Führungslinie.

RSCN7863[1]RSCN7868[1]
Danach Laschen ankleben und fertig ist das Innenteil.

RSCN7870[1]
Der Deckel wird nun aus zwei Teilen gefertigt, beide Kartons messen je 20 x 12,2 cm und werden an der Längsseite bei 4 und 16 cm und an der schmäleren Seite bei 4 cm gefalzt.

RSCN7917[1]
Nun an beiden Kartons kleine Kerbungen anbringen, dafür legt ihr den Karton mit der gefalzten Längsseite links an und macht eine kleine Markierung bei 6 cm.

RSCN7918[1]
Dreht den Karton um 90 Grad nach links und setzt eure Markierung bei 2 und  18 cm.

RSCN7919[1]

Den Karton nochmals um 90 Grad nach links drehen und diesmal wieder bei 6 cm eine Kerbe setzen.

RSCN7888[1]
Links und rechts nun eine Linie von Einkerbung zu Einkerbung ziehen und diese dann weg und Laschen einschneiden.

RSCN7873[1]RSCN7882[1]

Hier ein vorher/naher Bild.

RSCN7884[1]RSCN7886[1]

Jetzt noch Laschen ankleben und überstehende Zipfel abschneiden.

RSCN7895[1]

Für die Befestigung der Deckelhälften „Scharniere“ herstellen.

RSCN7892[1]
Benötigt werden hierfür zwei Streifen in 11,9 x 2,5 cm und zwei Streifen in 11,9 x 4,9 cm.
Die beiden größeren dann an der Längsseite bei 1 cm  falzen. Beide Teile aufeinander kleben.

RSCN7916[1]RSCN7897[1]

Für’s anbringen der Scharniere zuerst schmäleres Teil am Boden ankleben, danach breiteren Streifen in’s Deckelinnere kleben.

RSCN7905[1]RSCN7901[1]RSCN7903[1]
So, fertig ist eure Double Flip Box und wie ihr seht sitzt der Deckel PERFEKT! Natürlich könnt ihr die Schachtel auch ohne weiteres mit dem Schneide- und Falzbrett gestalten, einfach nur darauf achten, dass ihr bei den Abmessungen nicht verrutscht.
Viel Spaß beim Herstellen und Verzieren.

Bis bald
Biggi

Florale Grüße!!!

Heute möchte ich euch mein absolutes Lieblings-Stempelset aus dem aktuellen Katalog vorstellen. Aber nicht nur von den – Stempel Florale Grüße – sondern auch vom – Designerpapier Blumenboutique – und  den – Thinlits Florale Fantasie – aus der Serie, bin ich total begeistert.

Ursprünglich wollte ich das Ganze als Matchbox gestalten, aber bei unserem letzten (besser gesagt vorletzten) Basteltreffen, hat Susanne diese tollte Schachtel im Petto gehabt. Da ich aber damals verhindert war, konnte ich dieses Mal zum Schluss noch schnell einen Rohling werkeln. Zu Hause wurde dann ein bisschen rumgetüfftelt und die Maße und Farben meinem Vorhaben angepasst.

RSCN7911[1]
Hier erstmal die Verzierung, diese blau-weißen Töne haben es mir besonders angetan.

RSCN7907[1]
Und jetzt noch ein Blick auf die Schachtel, das Besonder daran ist die Öffnung.

RSCN7915[1]
Als idealer Kombi-Partner zu den blau-weiß Tönen, eignet sich der Sandfarben Karton. Auch seine Maße von 30,5 x 30,5 cm war perfekt für dies Projekt.
Da passt ganz schön was rein, was genau darin verpackt wird kann ich euch leider nicht verraten. Diese sind für einige Zeit als Dankeschön an meine Gastgeberinnen gedacht und der Inhalt soll ja eine Überraschung sein.

RSCN7913[1]
Die Rose und der Schriftzug sind nur zwei von weiteren tollen Motiven aus dem Set. Im Katalog auf S. 76/77 ist alles genau zu sehen.„HIER“ geht’s zum Online-Katalog.
Und diese Farbkombination hat einen weitere tolle Vorteil, sie ist perfekt für unsere Männer geeignet, es ist ja immer sehr schwierig da das Richtige zu finden.

Die genaue Anleitung für die Box gibt’s das nächste Mal, macht’s gut.

Bis bald
Biggi

Origami-Schachtel!!!

Heute gibt es eine Box die ich immer schon einmal basteln wollte, aber irgendwie kam es bis jetzt nicht dazu.

RSCN2999
Genau es wird gefaltet, Origami lässt grüßen. Es ist eine der einfachen Origami-Schachteln, aber sehr vielseitig einsetzbar. Mir ist aufgefallen, dass ich zu den letzten Themen (geschah aber eher zufällig) meist drei Beiträge geschrieben habe, nun gut, so soll es auch dieses Mal sein. Also seid jetzt schon gespannt auf die zwei Nächsten. Für all diejenigen die diese Schachtelform noch nicht kennen, zeig ich hier die Anleitung.

DSCN2965
Verwendet habe ich dafür Tonzeichen-Papier, dicker sollte es auch nicht sein, denn erstens  tut man sich eher schwer mit dem Falten und zweitens sehen die gefalteten Linien auch nicht wirklich sauber aus. Für die Größe dieser Schachtel, wird ein Papier in 21 x 21 cm benötigt, zur Hälfte gefaltet wieder geöffnet,

DSCN2966

 um 90 Grad gedreht und verfahren wie gehabt.

DSCN2967
DSCN2968
An der Diagonale werden die Schritte ebenfalls wiederholt.

DSCN2969
DSCN2970

Danach, zuerst alle vier Ecken

DSCN2971
DSCN2972
und anschließend die linke und rechte Seite (wieder öffnen) und dann die obere und untere Seite ebenfalls zur Mitte faltet.

DSCN2974
Nun die Arbeit so weit öffnen wie oben zu sehen ist und

DSCN2975
die linke und rechte Seite wiederum zur Mitte falten. Vielleicht sollte an dieser Stelle noch kurz erwähnt sein, dass bei so einer Origami-Projekt alle Linien immer gut nachgezogen werden müssen, am besten mit einem Falzbein, umso leichter gelingt es dann die Schachtel in ihre gewünschte Form zu bringen.

DSCN2977

Im Anschluss die Seitenwände wieder aufstellen

DSCN2978
DSCN2979

DSCN2980

und am Kopfteil wie oben zu sehen ist Papier einknicken, Schachtel drehen und Schritt wiederholen.

DSCN2981
Fertig ist die Origami-Schachtel. Nun könnt ihr sie so lassen, oder die Ecken leicht ankleben, ich habe einen passenden Boden eingeklebt.

DSCN2982
Für das Außenteil der Schachtel, habe ich eine gemusterten Karton und einen unifarbenen (passend zu Falt-Schachtel) in 20 x 9 cm zugeschnitten. Den Einfarbigen habe ich dann auf die Rückseite geklebt und den Karton dann von beiden Seiten bei 8,1 cm gefalzt und anschließend alle vier Ecken abgerundet. Danach die Schachtel an Rückwand und Boden auf den Karton kleben.

RSCN2984

Auf der Suche nach einem passenden Verschluss bin ich wieder auf meine Antik-Klammern gestoßen, diese habe ich durch ein Eyelet geschoben damit es wie ein Griff aussieht.

RSCN2986
Cool, oder?

DSCN2987

DSCN2988

Da nicht nur bei den Kartons immer irgend welche Rester übrig bleiben, sondern auch mal die ein oder andere Brosche, Blüten etc. kann dies bei so einem Projekt prima verwendet werden. Daher ist jede Schachtel ein absolutes Unikat.

DSCN2994

DSCN2989

Am Ende will ich euch noch kurz zeigen wie das mit dem Verschließen geht. Am Deckel wird ein kleines Loch (am besten nur mit einer Nadel) gemacht, anschließend ein Band um das Eyelet legen und mit der Nadel durch das Loch ziehen und zur Schleife binden.

“ Spruch des Tages „

Das einzige, was die Welt wirklich braucht, ist, dass jedes Kind auf Mutter Erde glücklich heranwachsen darf.

( indianische Weisheit )

Bis bald
Biggi