Archiv der Kategorie: Karten

Anleitung – doppel Zieh-Karte!!!

Hallo ihr Lieben, heute gibt’s wie versprochen die Anleitung zu der von mir gezeigten doppel Ziehkarte vom letzten Beitag. Da diese mittlerweile schon den Besitzer gewechselt hat, bekommt die heutige lediglich ein neues Designe.

RSCN9598[1]
Wie ihr wisst versuche ich meine Projekte immer so zu gestalten, dass sowenig wie möglich Verschnitt anfällt. Daher wurde der Rohling – also die Hülle – aus einem 30,5 x 30,5 cm Karton hergestellt. Aus dieser Größe kann man gleich zwei Karten fertigen und der Verschnitt ist gleich 0,
Hierfür wird der Karton einmal bei 15,25 cm geteilt, anschließend an der Längsseite bei 9,8 / 19,6 / 29,4 cm falzen.

RSCN9600[1]
Um die Führungsschiene die gleich benötigt wird zu erhalten, habe ich zuerst mit dem Envelope Punch Board, je Seite, zwei Einkerbungen – bei 3 und 7 cm – gestanzt.

RSCN9602[1]RSCN9604[1]RSCN9607[1]
Danach muss noch die Verbindung zwischen den zwei Kerben weggeschnitten werden. Wer kein EPB hat, schneidet sich die Führungsschiene einfach von Hand zu, es muss nur darauf geachtet werden, dass das Ganze mittig ist.

RSCN9609[1]
Und jetzt des Rätsels Lösung, den Bewegungsmechanismus erhält  man durch Verwendung von Bucheinband-Folie. Ist schön leicht, strapazierfähig und vor allem reißfest.  Benötigt wird ein Streifen von 32 x 4 cm (dieser wird in der Länge dann noch dementsprechend gekürzt).

RSCN9613[1]RSCN9611[1]
Bandarole nicht zu straff (sonst bewegt sich der Mechanismus nicht richtig) rechtsbündig mit doppelseitigen Klebeband zusammenkleben. Überstehende Folie nun abschneiden.

RSCN9621[1]
Bevor die zwei Innen-Karten (9 x 14,5 cm) aufgeklebt werden können, müssen sie – wenn gewünscht – noch bestempelt/verziert werden. Dies im Nachhinein zu tun, ist dann doch etwas umständlich. Achtung! Dabei ist es aber ganz wichtig das ihr eure Karte mit der Schrift nach unten auf die Banderole klebt.
Hierfür erneut doppelseitiges Klebeband rechts anbringen, am besten an der gleich Stelle wie vorher, diesmal eben auf die geschlossene Banderole. Mein bestempelten Karton lege ich mir unterdessen mit der Schrift nach oben ins Mittelfach und klappe sie dann auf die Banderole um.

RSCN9623[1]

Wichtig hiebei ist, das sie links bündig abschließt, und oben und unten den gleichen Abstand erhält.

RSCN9625[1]

Rechts die Karte auf dem Klebeband gut andrücken.

RSCN9615[1]RSCN9617[1]RSCN9656[1]
Um den Mechanismus betätigen zu können, wurde an der rechten Karte eine Lasche angebracht, diese habe ich mit der neuen „Runder Karteireiter“ Stanze hergestellt. Dafür die ganze Form erst ausstanzen und dann die Außenteile abschneiden.

RSCN9627[1]
Jetzt das untere Drittel nach oben klappen und die vorigen Schritte seitenverkehrt wiederholen.

RSCN9629[1]
RSCN9631[1]RSCN9633[1]

Klebeband links auftrage, Karte rechtsbündig anlegen und links gut andrücken. Die zweite Karte wird allerdings mit der bestempelten/verzierten/beschrifteten Seite nach oben angeklebt.

RSCN9637[1]RSCN9636[1]
Beim zusammenkleben der Kartenhülle gibt es wieder eine Kleinigkeit zu beachte, den weißen Karton nach oben drücken und die Lasche innen an der Hülle festkleben.

RSCN9639[1]
Tada, läuft wie geschmiert.

RSCN9641[1]RSCN9643[1]RSCN9645[1]

Geht ganz schnell und sieht super aus, marmorieren mit Schwämmchen und Tinte. Karton so abkleben das gewünschte Fläche frei bleibt und in kreisenden Bewegungen mit dem Schwämmchen über den Karton fahren. Für das heutige Projekt habe ich mir Limette ausgesucht.RSCN9647[1]
Passen wunderbar zusammen – damit meine ich die Stempel und die Farbe, beide – freundlich, frisch – einfach Sommer pur.

RSCN9649[1]
„Mit Stil“ heißt dieses feminine Stempelset – findet ihr auf S. 141 im aktuellen Katalog.
Anschauen lohnt sich auf jeden Fall.

RSCN9652[1]
Diesen Spruch sollte man sich wirklich verinnerlichen.

RSCN9654[1]
Zum Schluss nochmal ein Blick auf das Innenleben.

Bis bald
Biggi

Doppel-Zieh-Karte/Double-Slider-Card!!!

Nicht nur in punkto Mode, auch manche Bastel-Techniken kehren nach gewisser Zeit immer wieder. So findet man auf youtube momentan jede Menge Anleitungen zu dieser etwas außergewöhnlichen Karte. Es ist eines der vieeelen Dinge, die sich auf meiner TO DO Liste schön artig in Warteposition begeben haben um genau dann in Vordergrund zu treten wenn die Zeit reif dafür ist.

RSCN9580[1]
Zunächst deutet noch alles auf eine ganz normale Karte hin,

RSCN9595[1]

aber zieht man an dieser kleinen Lasche,

RSCN9594[1]
simsalabim, kommt die Besonderheit der Karte zum Vorschein.

RSCN9588[1]RSCN9590[1]
Hierbei kann nun ganz nach belieben verziert werden, wer viel Text hat – kann beide Innenteile beschriften. Wer nicht gerne schreibt kann auch beide Seiten bestempeln oder ihr macht’s wie ich – von beiden etwas.

RSCN9596[1]

Diese tolle Fee hab ich diese Jahr auf der Bastel-Messe in Stuttgart erstanden.

RSCN9583[1]
WIE IMMER.

RSCN9586[1]
Das tolle an diese Karte ist, es sieht Mega aufwendig aus sie zu gestalten, das dem aber nicht so ist – zeig ich euch das nächste Mal in einer neuen Schritt für Schritt Anleitung. Dort seht ihr auch wie man diesen schönen marmorierten Streifen ohne viel Mühe hin bekommt.

Bis bald
Biggi

Zum Abschied einer Kollegin!!!

Abschied nehmen in welch einer Form auch immer ist meist nicht leicht. So mussten wir uns zum Monatsende von der lieben Irene, die aus beruflichen Gründen ihre Stelle wechselt, verabschieden. Natürlich wünschen wir ihr für ihre weitere Zukunft alles Gute und haben als kleines Abschiedsgeschenk einen Gutschein besorgt.

RSCN8922[1]RSCN8949[1]

Süßes geht ja bekanntlich immer und so wurde eine „zwei in einem“ Verpackung gewerkelt.

RSCN8951[1]
Das „ANTRAZITGRAU“ hat mir bei meinem letzten Projekt so gut als Hintergrundfarbe gefallen, das es gleich nochmals zum Einsatz kam. Bei der Zweitfarbe fiel die Auswahl auf „PFLAUMENBLAU.“

RSCN8936[1]
Da auch das Stempelset von letztes noch rein zufällig auf dem Tisch lag, irgendwie finden die fleißigen Heinzelmännchen nicht so richtig den Weg zu mir:-)), wurde dies doch glatt ein weiteres Mal verwendet.
Der Gutschein wurde mit Fotoecken in der Karte befestigt. Im Nachhinein ist mir noch eingefallen, hätten wir Irene ja ein Bild von uns allen schenken können, das sie dann als Ersatz und als Erinnerung verwenden kann. Tja, was nicht ist kann man ja noch nachholen.

RSCN8952[1]
Und wie der Zufall will, hat die Breite der Schachtel die optimalen Maße für einen Din A 4 Karton – genau 21 cm. So muss dieser nur noch an der Länge bei 24,4 cm gekürzt werden.
Das Ganze benötigt man 2 x, diese werden nun beidseitig bei 3,6 cm gefalzt. Bevor man diese zusammenklebt, hier noch ein kleiner Tipp – legt die gewünschte Verpackung in das untere Teil, erst jetzt den Deckel ankleben, so sitzt die Verpackung passgenau – nicht zu fest und nicht zu locker.

RSCN8930[1]RSCN8934[1]RSCN8932[1]
Hier die wichtigsten Details in Nachaufnahme.

RSCN8926[1]
Der Schriftzug stammen aus dem Set „Zum neuen Abschnitt.“

Bis bald
Biggi

Geburtstagsgrüße mit Stampin’Up!!!

Es wird Zeit für Glüschwunschkarte Nr.3 – wie auch die beiden anderen ist sie mittlerweile gut beim Geburtstagskind angekommen.

RSCN8900[1]
Nach „ZARTER PFLAUME“ und „MARINEBLAU“ hab ich mich diesmal für „ANTHRAZITGRAU“ und „OLIVGRÜN“ entschieden, ein super harmonierendes Farbenduo. Auch müssen Karten nicht immer ihre klassische Form haben, mit den Thinlits „Mini-Leckereintüte“ kann man seine Glückwünschen extravagent verpacken.

RSCN8898[1]
Auch beim Inlett darf etwas Farbe nicht fehlen.

RSCN8889[1]RSCN8885[1]RSCN8887[1]RSCN8891[1]

Kurz und knapp- Bilder sagen mehr als Worte.

Wer die Beiträge zu Karte Nr.1 und Nr.2 noch nicht kennt , kann gern mal bei den dazugehörigen Artikeln vorbeischauen – dafür einfach auf die jeweilige Nummer klicken.

Bis bald
Biggi

Florale Grüße!!!

Tja, ist gar nicht so einfach wenn für ein und dasselbe Geburtstagskind gleich mehrere Glückwunschkarten bestellt werden. Sie sollen sich ja nicht ähneln, aber mit der tollen Auswahl von Stampin‘ Up! Produkten ist das gar kein Problem:-)) Karte Nr. 1 habt ihr im letzten Beitrag gesehen, heute nun Bestellung Numero zwei, diese kommt von meinen Schwiegereltern.

RSCN8867[1]
Besucher die öfters mal auf meiner Website vorbeischauen kennen dieses Motiv bestimmt noch von vergangenen Beitragen. Nicht nur schöne Karten lassen sich damit werkeln, auch „Schachteln“ und „Mini-Alben“ erhalten eine schöne Verzierung damit. Es ist und bleibt eins meiner absoluten Lieblings-Sets.

RSCN8869[1]

RSCN8876[1]
Anders als bei den ersten beiden Projekten, habe ich diesmal den Stempel mit zwei verschiedenen Blautöne eingefärbt, zwar nur mit einer Nuance unterschied und kaum sichtbar, aber so erhält man diesen tollen Used-Look. Write-Marker von Stampin‘ Up! eignen sich super dazu. Damit ihr euch das Arbeiten mit dem Marker etwas besser vorstellen könnt, gib’s hier ein kleines „Video“ dazu. Der Schriftzug gehört übrigens auch zum Set „Florale Grüße“.

RSCN8873[1]

Zum Schluss noch ein paar Blümchen und fertig ist Karte Nr. 2.

Eine geht noch, natürlich bekommt Andreja auch eine Karte von uns, diese dürft ihr dann das nächste Mal bestaunen.

Bis bald
Biggi