Wachsmal-Technik!!!

Auch heute geht es ziemlich farbenfroh weiter. Früher habe ich wahnsinnig gerne Karten mit der Wachsmal-Technik hergestellt, ist dann aber etwas in Vergessenheit geraten.

RSCN5471[1]

Genauso wie beim vorherigen Beitrag, muss man keinerlei malerische Begabung besitzen, um so tolle Bilder zu gestalte.

RSCN5459[1]
Pergamentpapier, Bügeleisen und Wachsmalstifte, dass war’s auch schon was dazu benötigt wird. Diese hier sind noch aus dem Kunstunterricht meines Sohnes übrig geblieben, quasi fast ungenutzt. Falls ihr Kinder habt, leihen die sie euch bestimmt aus.
Oder noch besser lasst sie gleich mitmachen, den es ist wirklich Kinderleicht.

RSCN5433[1]
Je nachdem wie groß ihr eure Karte haben möchtet, schneidet ihr euch ein etwas kleineres Stück Pergamentpapier zu und malt einfach ein paar beliebig bunte Felder darauf, ungefähr so. Natürlich mit einer Papierunterlage, dies ist vor alle bei Kindern ganz wichtig.

DSCN5435[1]
Danach faltet das Ganze einmal zur Hälfte und legt es auf ein paar lagen Zeitungspapier.

DSCN5437[1]
Nun mit Backpapier abdecken

DSCN5438[1]
und darüber bügeln. Versucht verschiedene Varianten aus, lasst das Bügeleisen langsam darübergleiten oder abreitet mehr mit der Spitze oder schiebt das Eisen mit etwas Druck von der Mitte nach außen.

RSCN5457[1]
Ihr werdet sehen, es kommen die verrücktesten Muster heraus.

RSCN5447[1]RSCN5454[1]

Bei diesen Beispiel habe ich mal längere Felder aufgemalt.

RSCN5445[1]RSCN5449[1]
Und hier die runde Variation.

Danach würde ich euch empfehlen die Bilder für ein, zwei Tage in ein altes Telefonbuch oder in eine Zeitung zu legen und dies mit etwas zu beschweren. Damit sie wieder schön gerade werden, ist anschließend einfacher zu bearbeiten.

RSCN5451[1]
Die Farben kommen noch viel besser zur Geltung wenn ihr das Pergament zuerst auf einen hellen – ich habe dafür Vanille Pur genommen und anschließend auf einen schwarzen Karton, aufklebt. Damit der Kleber nicht auffällt habe ich Crystal effeckt verwendet und dies auch nur ganz dünn aufgetragen. Ein weiterer Blickfang sind schwarz aufgestempelte Motive. Auch dabei gibt es eine Kleinigkeit zu beachten – und zwar sollte die Stellen an denen  gestempelt werden soll – mit einem Küchenkrep abgewischt werde.
Am besten hält hier StazOn Tinte.

RSCN5465[1]
Was auch noch wichtig wäre, ist das ihr nicht zu feine und filigrane Stempel verendet.

RSCN5467[1]
So ist das optimal.

RSCN5484[1]
Wie findet ihr dieses Bild?

RSCN5483[1]
Sieht doch fast aus wie ein Löwenkopf, oder?

Hier noch eine kleine Bildergalerie!

RSCN5479[1]RSCN5473[1]RSCN5481[1]RSCN5477[1]RSCN5475[1]
Falls ihr gefallen an der Wachsmaltechnik findet, könnt ihr mit euren tollen Bilder z. B. auch einen schönen Kalender werkeln.

Ich hab’s nicht vergessen – „HIER“ das aktuelle Wochen- Angebot.

  • Ein weiteres tolle Angebot bin ich euch auch noch schuldig:

    Vom 02.06 – 30.06.2015 gibt es wieder für alle Demonstratoren Neu- und Wieder einsteiger – zum üblichen Starterset – zwei Stempelsets nach freier Auswahl aus dem neuen Hauptkatalog oben drauf. Ist das nicht SUPI!!

Na, hast du Lust ein Teil der großen Stampin‘ Up! Familie zu sein, Ich würde mich auf jeden Fall riesig  freuen, dich in meinem Team willkommen heißen zu dürfen.

Bis bald
Biggi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie lautet die fehlende Ziffer? *