SU – Werkstattworte!!!

Heute und die nächsten 3 Male, dreht sich wieder alles um das Thema MANN!!! Wie auch bei anderen Hobbys, so auch beim Basteln, hat jeder so seine bestimmte Zielrichtung. Wenn ich zum Beispiel einen neu erschienen Katalog durchforste, liegt einer meiner Schwerpunkte ganz klar bei den Artikeln die unsere bessere Hälfte betrifft. Natürlich habe ich mich da auch riesig gefreut als ich im aktuellen Frühjahr-/Sommerkatalog die Reihe – IN DER WERKSTATT – entdeckt habe. Es ist auch eine super Gelegenheit euch einmal zu zeigen, wie man mit nur einem Stempelset, den dazugehörigen Thinlits Formen und dem passenden Designerpapier die verschiedensten Karten gestalten kann. Gleich drei der wichtigsten Themen die es für Männer gibt werden in dieser Reihe angesprochen. AUTO – MOTORAD und der HANDWERKER im Manne.

Los geht’s mit Karte Nr.1. Ebenso wie die Schlüssel, gehört auch das Auto zu den 12 Motiven des 48 Blatt starken Designerpapier-Sets. Gleichzeitig ist es aber auch eins der 10 Stempel aus dem Stempelset. Diesmal habe ich mich dazu entschieden das Auto auszuschneiden und mit Dimensionals aufzukleben. Da das Designerpapier schon genug Farbe bietet, ist der schwarze Kontrast von Auto und Stempel hier sehr stimmig wie ich finde.

Wie ihr hier bei der zweiten Karte sehen könnt, ist es die exakt gleiche Vorgehensweise, nur aus Auto wurde Werkzeugkiste – aus rot wurde grün – aus Schlüssel wurde Werkzeug und natürlich wurde der Spruch geändert.

Stimmig zur Grundkarte, wurde die Werkzeugkiste auf Saharasand farbenen Karton gestempelt und anschließend mit der passenden Framelits Form ausgestanzt. Damit das Ganze noch besser zu Geltung kommt, habe ich diese auch nochmal in schwarz gestanzt und beides zuerst leicht versetzt zusammen- und danach wieder mit Dimensionals auf die Karte geklebt.
Ist der Spruch nicht herrlich? Mit Write Markern geht’s kinderleicht!

Lust auf weitere Ideen, dann schaut das nächste Mal wieder vorbei!!!

Bis bald
Biggi

Schmettelingsglück!!!

Eine weitere Methode, die der ‚Acrylblock Stempeltechnik‘ sehr ähnlich ist, zumindest im Endergebnis möchte ich euch heute anhand von zwei Karten vorstellen.

Gleich bleibt, dass auch hier wieder mit zwei Farben gearbeitet wurden.

Statt den Hintergrund mit Acrylblöcken aufzustempeln, wurde diesmal die Tinte mit der Schwammwalze aufgetragen. Hierfür habe ich ein Druckerpapier in der Hälfte getrennt, dieses dann wierdeum in der Hälfte gefaltet, zusammengeklebt und einen Kreis ausgestanzt. Anschließend wurde das Papier auf ein Stück Flüsterweißen Karton gelegt, achtet dabei darauf, dass der Kreis links und rechts mittig liegt. Nun die Walze zuerst ein paarmal über das Stempelkissen und danach über das aufgelegte Papier hin und her rollen, Papier entfernen und fertig ist der Hintergrund. Verziert habe ich die erste Karte mit Schmetterlingen aus dem Stempelset „Schmetterlingsglück“. Der Größere von beiden wurde direkt aufgestempelt, den kleineren habe ich auf ein Reststück gestempelt, ausgestanzt (Stempelset und Stanze gibt es übrigens auch als Produktpaket, aber beides ist auch einzeln erhältlich) und mit Miniklebepunkten befestigt. Auch 5 tolle Sprüche gehören zu Stempelset, eine davon seht ihr hier.

Bei der zweiten Karte wurde exakt gleich gearbeitet, nur wurde statt eines Kreises diesmal ein Oval ausgestanzt.

Oben wurde übrigens Babyblau als Hintergrund verwendet, da der Kreis den Himmel andeuten soll, fand ich das recht passend. Bei dieser Karte hab ich mich für Heideblüte entschieden, sowohl Farbe als auch das Stempelset „Mit Stil“ (gehört immer noch zu meinen absoluten Favoriten, obwohl es schon unzählige Male verwendet wurde) haben diese besondere frische.

Bis bald
Biggi

Stille Schönheit!!!

Oje, oje, nach den Framelits Formen Froschteich, sind nun auch die Framelits Formen Cupcake ausverkauft. Wahnsinn wie beliebt die auf die Sale-A-Bration abgestimmten Artikel bei euch sind. Mal sehen, wie lange die Dritten im Bunde, gemeint sind hiermit die Stanzformen „CALLA“ noch erhältlich sind.

Dass die jeweiligen Stempel auch ohne Framelits wunderschön zur Geltung kommen, möchte ich euch heute gerne anhand des Stempelsets „Stille Schönheit“ (das zu den erwähnten Dritten Framelits gehört) zeigen. Ich glaube zum Thema Trauer habe ich bis jetzt noch gar nie einen Beitrag gezeigt.

Auch bei dieser Karte wurde die ‚Acrylblock-Stempeltechnik‘ angewandt. Der Hintergrund ist in Schiefergrau entstanden, die Blüten wurden mit Schwarz – und die Stängel in Savanne gestempelt. Den ‚Stillen Gruß‘ könnte man auch direkt auf die Karte stempeln. Ausgestanzt und mit einem versetzten Rahmen – so wie hier – ist es eine weitere schöne Idee.

Bis bald
Biggi

Karte – Kleiner Wunscherfüller!!!

Diesen Monat möchte ich mich mal wieder voll und ganz der Kartengestaltung widmen. Es wird dabei die volle Bandbreite gezeigt, von Tinte über Stempel bis hin zu Designerpapier ist alles mit von Partie.

Den Anfang hierbei macht eine simple aber sehr effektive Methode, die Acrylblock-Stempeltechnik. Wer meinen Block regelmäßig verfolgt hat diese Art des Stempelns sicherlich des Öfteren schon gesehen. Zwei Farben reichen hierbei völlig aus um die schönsten Ergebnisse zu erzielen.

Nur als Duo sind sie stark. Zum einen – ein farbiges Stempelkissen – das den Untergrund bildet, zum anderen – das schwarze Stempelkissen – mit dem jedes Motiv perfekt in Szene gesetzt wird. Die Pusteblumen sind aus dem Stempelset Set „‚DANDELION WISHES“. Normalerweise kaufe ich Sets mit englischen Sprüchen weniger, aber die Pusteblumen haben mir so super gefallen, dass da mal eine Ausnahme gemacht wurde. Der Schriftzug ist auch gleich Namensgeber des verwendeten Stempelset, und noch bis Ende März eins der Prämien bei der Sale-A-Bration 2019. Auch hier habe ich zweifarbig gearbeitet, mit den Write Markern geht das kinderleicht. Wer nun Lust bekommen hat diese Methode auch mal zu probieren und das Verfahren noch nicht kennt, kann sich „HIER“ die Anleitung eines früher Beitrages gerne ansehen. Und „HIER“ einfach noch ein paar Beispiele, ebenfalls aus meier Anfangszeit.

Bis bald
Biggi

SU – Froschkönig und Am Froschteich!!!

Mannomann war das nee Aufregung die letzten Tage. Erst konnte ich keine Bilder mehr hochladen (lag wahrscheinlich an meiner etwas veralteten Blog-Version), und nach dem Update musste ich mich erst einmal komplett umstellen und ein wenig üben, da plötzlich vieles anders war.
Wenn ihr das jetzt lest – heißt dies, dass soweit wieder alles im grünen Bereich ist und somit kann ich euch endlich meine Karte mit den putzigen Fröschen zeigen.

Das Stempelset Froschkönig ist definitiv eins der beliebtesten Produkte aus der diesjährigen Sale-A-Bration, und die seit Freitag dazugehörigen Framelits – Am Froschteich – „leider“ auch. Kaum zu glauben, noch während ich diesen Beitrag schreibe, kam die Info – leider ausverkauft.
Trotzdem habe ich mich entschieden euch diesen Beitrag zu zeigen, denn die Machart geht auch mit jedem anderen Motiv.

Bei dieser Karte habe ich mich wieder für eine 3-D Version entschieden, sprich den Frosch, der hier im Mittelpunkt stehen soll, mehrmals ausgestanzt und aufeinander geklebt, diese Methode habe ich euch bei anderen Karten des Öfteren schon gezeigt. Aber diesmal wurde ein weiterer Blickfang mit eingebaut, und zwar eine Umrandung. Diese erzielt man indem vor dem durchkurbeln ein zweifach gefaltetes Kopierpapier auf die Framelitform gelegt wird. Dadurch erhält der Karton etwas mehr Druck und es entsteht der gewünschte Rahmen. Einen weiteren kleinen aber edlen Effekt erhält man, wenn man seine Dekoration nicht direkt auf die Karte, sondern alles auf ein etwas kleineren Karton platziert.

Ich muss gestehen dass ich eigentlich ein Fan von klassischen Gummistempeln bin, aber Klarsichtstempel haben gegenüber diesen einen großen Vorteil. Sie sind elastischer und lassen sich daher gut verbiegen wie ihr auf den oberen Bildern sehen könnt.

Mit den Stampin‘ Blends in Olivegrün und Elfenbein haben die Frösche auch noch ein bisschen Farbe bekommen.

Im Karten-Inneren wurde noch ein Umschlag angebracht, verschlossen wird dieser mit einem Magneten der sowohl im Umschlag als auch an einem weiteren Exemplar Frosch, aus dem Stempelset angeklebt wurde. Auch der passende Spruch gehört dazu.

So, nun hoffe ich, dass ich erstmal von weiteren Überraschungen verschont bleibe und hier alles wieder in normalen Bahnen läuft.

Bis Bald
Biggi