Schmettelingsglück!!!

Eine weitere Methode, die der ‚Acrylblock Stempeltechnik‘ sehr ähnlich ist, zumindest im Endergebnis möchte ich euch heute anhand von zwei Karten vorstellen.

Gleich bleibt, dass auch hier wieder mit zwei Farben gearbeitet wurden.

Statt den Hintergrund mit Acrylblöcken aufzustempeln, wurde diesmal die Tinte mit der Schwammwalze aufgetragen. Hierfür habe ich ein Druckerpapier in der Hälfte getrennt, dieses dann wierdeum in der Hälfte gefaltet, zusammengeklebt und einen Kreis ausgestanzt. Anschließend wurde das Papier auf ein Stück Flüsterweißen Karton gelegt, achtet dabei darauf, dass der Kreis links und rechts mittig liegt. Nun die Walze zuerst ein paarmal über das Stempelkissen und danach über das aufgelegte Papier hin und her rollen, Papier entfernen und fertig ist der Hintergrund. Verziert habe ich die erste Karte mit Schmetterlingen aus dem Stempelset „Schmetterlingsglück“. Der Größere von beiden wurde direkt aufgestempelt, den kleineren habe ich auf ein Reststück gestempelt, ausgestanzt (Stempelset und Stanze gibt es übrigens auch als Produktpaket, aber beides ist auch einzeln erhältlich) und mit Miniklebepunkten befestigt. Auch 5 tolle Sprüche gehören zu Stempelset, eine davon seht ihr hier.

Bei der zweiten Karte wurde exakt gleich gearbeitet, nur wurde statt eines Kreises diesmal ein Oval ausgestanzt.

Oben wurde übrigens Babyblau als Hintergrund verwendet, da der Kreis den Himmel andeuten soll, fand ich das recht passend. Bei dieser Karte hab ich mich für Heideblüte entschieden, sowohl Farbe als auch das Stempelset „Mit Stil“ (gehört immer noch zu meinen absoluten Favoriten, obwohl es schon unzählige Male verwendet wurde) haben diese besondere frische.

Bis bald
Biggi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie lautet die fehlende Ziffer? *