Friede, Glaube, Liebe und Hoffnung!!!

Eigentlich sollte diese Verpackung ein Adventskranz to go Projekt werden, mir hat die Geschichte der vier Kerzen so gut gefallen. Aber dieses Jahr zieht alles so schnell an mir vorüber, dass ich bis zum ersten Advent nicht rechtzeitig damit fertig geworden bin. So wurden einfach ein  paar Kleinigkeiten umgeändert und schon hatte ich ein weiteres Mitnehmsel für meinen Weihnachtsmarkt. Aber die Geschichte wollte ich doch beibehalten.

RSCN6382[1]
Eine Anleitung für das Schachtelgerüst (meine ist einen Ticken größer) seht ihr „HIER.“

RSCN6358[1]
Wie es sich für eine richtige Verpackung gehört, ist eine schöne, üppige Schleife ein absolutes muss.

RSCN6360[1]

Kleine Schriftzüge dürfen auch nicht fehlen,

RSCN6362[1]
dieser wurde vor dem Zusammenkleben sogar reihum aufgestempelt.

RSCN6364[1]
Innen ging’s dann gleich weiter,

RSCN6372[1]
gestempelt wurde übrigens in taupe und weinrot, passt ideal zu weis.

RSCN6368[1]
Und so sieht das Ganze nun von innen aus, als ob es von Anfang an so geplant gewesen wäre:-)). Statt vier kleine Teelichter auf den Einstecktaschen, gab’s nun ein großes in der Mitte.  Und Platz für ein paar persönliche Worte gibt’s obendrauf.

RSCN6370[1]
Die Geschichte wurde auf drei Kärtchen gepackt, somit bietet das vierte Fach nun Platz für einen Geld- oder Gutschein. Eine kleine eingestanzte Einkerbung sieht zum einen schön aus und zum anderen kann man das Fach auch besser befüllen.

RSCN6384[1]
Damit die Kerze nicht hin und her rutscht, wurde diese mit einem Magneten versehen. Die eine Hälfte wurde dabei auf den Boden der Schachtel geklebt,

RSCN6383[1]
die andere Hälfte ins Teelicht hinein. Da die Magneten immer sehr stark aneinander haften, reiß ich mir beim Trennen, diese meist vom Papier. Wenn etwas dazwischen ist, hebt das Ganze immer noch super und meine Werke neben dabei keinen Schaden.

RSCN6380[1]

Am PC wurde mit verschiedenen Schriftarten und Größen herum getüftelt bis alles passte.

RSCN6374[1] RSCN6376[1]RSCN6378[1]

Und hier nun die Geschichte.

Die Schachtel ist zwar etwas aufwendig herzustellen, aber die arbeit lohnt sich alle Mal. Den besondere Menschen verdienen auch ein besonderes Geschenk.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und morgen, noch einen schöneren dritten Advent.

Bis bald
Biggi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie lautet die fehlende Ziffer? *