Rudolf Rentier & Co!!!

Nach all den vielen Vorbereitungen ist nun schon fast alles wieder vorbei. Die Gans – hm, lecker wie immer – wurde verspeist, Geschenke ausgepackt, die Plätzchendosen lehren sich allmählich und Besinnlichkeit ist eingekehrt.

DSC_1825[1]
Nachdem tagelang Sperrzone bei unserm Sohn im Zimmer angesagt war, durften wir an Heiligabend endlich seine Geschenke an uns bewundern. Seiner Origami Leidenschaft ist er hierbei treu geblieben, nur gab es diese mal keine Schachteln sonder eben typisch weihnachtliches. Mein Mann und ich haben dieses tolle Rentier bekommen, es ist aus jeder Menge gefalteten Triangel Steckteilen entstanden. Es ist gar nicht so einfach diesen Burschen richtig in Scene zu setzen, in Natura sieht er einfach genial aus.

DSC_1827[1]
DSC_1829[1]
Weihnachten ist zwar vorbei, kommt aber alle Jahre wieder. Wenn euch die Idee gefällt, gibt es „HIER“ die Anleitung dazu.

RSCN3918[1]
Euch wäre ein Weihnachtsmann (den hat übrigens Oma Bärbel bekommen) lieber, kein Problem, dann schaut euch „HIER“ die Anleitung dazu an.

RSCN3916[1]

RSCN3917[1]
Oder ihr macht euch dran, dieses putzige Glüchsschwein ( das wiederum war Opa Wolles Geschenk) zu werkeln, würde bestimmt noch rechtzeitig bis Silvester fertig werden. Klick „HIER.“

Natürlich gibt es auch in der Weihnachtswoche ein Aktuelles Wochen-Angebot, interessiert dann Klick „HIER.“

Gedicht Nr. 21

Der Winter seinen Einzug hält
und durch das Tal spaziert.
Mit Flockentanz, der uns gefällt
er weiß das Land verziert.

Doch Frost ist´s der nun hier regiert,
die Seen sind zugefror´n.
Der Wind sich eiskalt präsentiert,
pfeift heulend um die Ohr´n.

In dieser kalten Jahreszeit
Natur sich ungeniert
zur Ruhe legt, im weißen Kleid,
bis Frühling einmarschiert.

Bis bald
Biggi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie lautet die fehlende Ziffer? *