Bald ist es soweit!!!

Na, wie habt ihr euer letztes Wochenende vor heilig Abend verbracht? Vielleicht wurden noch einige  Geschenke besorgt und schön verpackt, oder ihr ward fleißig beim Karten schreiben, so wie ich. Nun muss ich nur noch die kleine Schenkies für meine lieben Kolleginnen verzieren und dann bin ich fertig mit meinen Weihnachtsvorbereitungen. Die zeig ich euch aber erst das nächstes Mal.

DSCN3898[1]
Vorher präsentiere ich euch noch wie versprochen, Platz drei der beliebtesten Dinge meines diesjährigen Weihnachtsmarktes. Ja ich weiß gar nicht wie ich sie eigentlich nennen soll, vielleicht – Zellophantütenstengel –  hab ich sie letztes Jahr noch wie hier zu sehen ist, befüllt dabei gehabt, so habe ich auf Wunsch vieler Besucher, dieses Jahr darauf verzichtet . Denn wie festgestellt wurde, bieten sie optimal Platz für zwei aufgerollte Geldscheine. Und komischerweise kamen die Meisten durch die fehlende Befüllung auf die Idee, dass es Lesezeichen wären. Wie auch immer, ihr seht sie sind wirklich vielseitig einsetzbar.

DSCN3863[1]
Hier die Fraktion Weihnachtsmänner,

DSCN3864[1]
und hier die nicht weniger beliebten Eulen, die natürlich den Vorteil haben, dass sie das ganze Jahr über verschenkbar sind.

Gedicht Nr. 19

Das Christkind

Die Nacht vor dem Heiligen Abend,
da liegen die Kinder im Traum.
Sie träumen von schönen Sachen
und von dem Weihnachtsbaum.

Und während sie schlafen und träumen,
wird es am Himmel klar,
und durch den Himmel fliegen
drei Engel wunderbar.

Sie tragen ein holdes Kindlein,
das ist der Heilige Christ.
Es ist so fromm und freundlich,
wie keins auf Erden ist.

Und wie es durch den Himmel
still über die Häuser fliegt;
schaut es in jedes Bettchen,
wo nur ein Kindlein liegt.

Es freut sich über alle,
die fromm und freundlich sind,
denn solche liebt von Herzen
das liebe Himmelskind.

Heut schlafen noch die Kinder
und sehen es nur im Traum.
Doch morgen tanzen und springen
sie um den Weihnachtsbaum.

( Robert Reinick )

Bis bald
Biggi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie lautet die fehlende Ziffer? *