Archiv für den Monat: April 2016

Filigrane Thinlits – stanzen leicht gemacht!!!

Oh man, der April hat es zum Schluss aber nochmal wichtig, seinem Namen alle Ehre zu machen. Zitat eines Radioreporters am Sonntag “ wenn sie heute aus dem Haus gehen, nehmen sie am Besten alles mit – Winterjacke, Regenschirm und Badehose – könnte alles gebraucht werden.“
So werden die Gartenarbeiten erst mal ein wenig auf Eis gelegt und da mich letzte Woche, ziemlich Zeitgleich zwei Hilferufe in Sachen Thinlits Formen – Blühendes Herz – ereilt haben, ist es die Gelegenheit, beitragstechnisch gleich darauf einzugehen. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Stanzen mit filigranen Stanzformen doch einige von euch auch interessieren wird.

Habe mich zuerst im Netz umgeschaut um zu erfahren was die ein oder andere Meinung von Bastelkolleginnen diesbezüglich ist. Bin dann relativ schnell auf „youtube“ fündig geworden. Trocknertücher – welch eine geniales und einfaches Hilfsmittel. Natürlich musste gleich am nächsten Tag diese Wunderwaffe gekauft und getestet werden! War gar nicht so einfach welche zu finden, läuft bei uns in Deutschland wohl nicht so gut. Desweiteren wurde im Video noch Wachspapier verwendet, ist bei uns jetzt auch nicht so gängig – darum wurde dies einfach durch Backpapier ersetzt, da mir die Beschaffenheit ziemlich ähnlich erscheint.
Uuuund? Nichts, nada – außer das die Wohnung zwei Tage lang nach diesen Tüchern gerochen hat, ist nichts passiert – nicht ein Teilchen (wie im Video angepriesen) ist daran haften geblieben:-((
Tja, nachdem die anfängliche Enttäuschung verschwunden war, wurde weiter gegrübelt.
Letztendlich war das Endergebnis nicht ganz für die Katz, das erwähnte Wachspapier hat seine Wirkung ja getan, der Karton löste sich zumindest schon mal viel besser  aus der Form als vorher. Naja, und das Trocknertuch war im Video zwar dafür gedacht, damit die lästigen Schnipsel gleich daran haften bleiben, aber durch seine Beschaffenheit (man hat mehr Druck beim durchkurbeln und trotzdem gibt es nach) hat es zumindest geholfen den Karton super durchzuschneiden. Also musste nur etwas gefunden werden, was so ähnlich ist – ha, Staubtücher und zwar die ganz einfache glatte und günstige Variante war die Lösung – gaaaaanz ohne Geruch:-)).

Und hier nun alles nochmal schön der Reihe nach:

RSCN6919[1]
Standartpatte (wer hat, nimmt auf jeden Fall die Magnetpatte)

RSCN6921[1]
darauf kommt dann die erste Mehrzweckpaltte (wie ihr seht hat meine schon einiges auf dem Buckel)

RSCN6923[1]
nun kommt das Staubtuch zum Einsatz,

RSCN6925[1]
als nächstes folgt ganz grob ausgeschnitten gewünschter Karton,

RSCN6927[1]
weiter geht’s mit Backpapier, ebenfalls grob ausgeschnitten,

RSCN6929[1]
jetzt folgen noch gewünschte Thinlits-Form (dabei Schnittfläche nach unten)

RSCN6931[1]
und zweite Mehrzweckplatte.

RSCN6933[1]
Und ab geht’s durch die Big Shot, einmal vor und wieder zurück.

RSCN6939[1]
Wie ihr seht alles super durchgeschnitten.

RSCN6935[1]
Und so sieht das Staubtuch danach aus, dieses kann noch x-beliebig verwendet werden.

RSCN6941[1]
Wer die tolle Bürste inkl. Schaumstoffmatte schon besitzt, fährt nun einige Male über die Stanzform, aber ACHTUNG – bei Glittzerpapier würde ich stark davon abraten – denn damit wird die Oberschicht zerstört.

RSCN6943[1]
und ruck – zuck, auch dank Backpapier, lösen sich die kleinen Schnipsel im Handumdrehen.

RSCN6945[1]
Wer diese Matte noch nicht hat, greift auf die Prickelnadel/ Loch-Werkzeug zurück, geht dadurch, da alles gut durchgeschnitten ist, auch recht zügig.

RSCN6949[1]
Übrigens das ausgestanzte Backpapier einfach wieder im die Stanzform legen, dies kann man noch gut drei bis viermal gebrauchen, bevor man ein neues verwendet.

RSCN6954[1]
Und hier noch ein kleiner Rat, den ich unbedingt loswerden muss, damit ihr bei dem Glitzerpapier so ein tolles Ergebnis erhaltet.
Mit oben genannte Reihenfolge, habe ich bei diesem (und nur bei diesem Papier) nicht ganz das gewünschte Ergebnis erhalten. Nach einigem hin und her experimentieren, hat’s dann wie unten beschrieben doch noch perfekt funktioniert.

                                                          –  Standartplatte (besser noch Magnetplatte)
                                                          –  erste Mehrzweckplatte
                                                          –  doppelt gelegtes Backpapier
                                                          –  Glitzerpapier
                                                          –  Thinlitform
                                                          –  Staubtuch
                                                          –  zweite Mehrzweckplatte

RSCN6952[1]
Mit diesen kleinen aber sehr nützlichen Tipps, sind selbst jede Menge Stanzungen für Großprojekten – wie z.B. Einladungskarten zur Hochzeit im Nu gewerkelt.

Ich hoffe ich konnte euch wieder ein wenig weiterhelfen, den in Zukunft werden wir bestimmt noch viele schöne, filigrane Stanzformen zu sehen bekommen. Wie immer wünsche ich euch gutes gelingen und viel Spaß beim Nachbasteln.

Bis bald
Biggi

Es wird Frühling!!!

Hallo ihr Lieben! Habt ihr mal wieder Lust auf ein turbo schnelles Projekt? Es ist total simpel in der der Herstellung, aber super schön anzuschauen. Und das Beste dabei ist, es kann wirklich von jedem in Windeseile und ohne viel Werkzeug hergestellt werden, auch von Kindern. Somit ein ideales Geschenk für Omi, Tante usw.

RSCN6915[1]

Und um diese schöne Margeriten-Blüte dreht es sich heute.

Die Idee ist hierbei vom Stern abgeleitet, den ich euch vor Weihnachten vorgestellt habe. Die ein oder andere kann sich vielleicht noch daran erinnern. „HIER“ könnt ihr euch besagten Beitrag mit dazugehöriger Anleitung nochmals anschauen.

Genauso wie der Stern, ist auch diese Blüte ein Geschenk von Moni aus der unserer monatlichen Basteltruppe.
Mit ein paar klitzekleinen Änderungen ist die Umwandlung perfekt. Zum einen wurden statt 7 Tüten – 10 verwendet,

RSCN6917[1]

diese wurden dann statt spitz – rund zugeschnitten.

RSCN6914[1]

Nach Fertigstellung der weißen Außenblüte, erhielt diese – wie auch bei einer echten Pflanze, ihre gelbe Mitte. Dafür hat Moni eine Wellenkreis gestanzt und beidseitig aufgeklebt. Natürlich hat nicht jeder eine Wellenstanzer und dann auch noch in dieser Größe, ein ganz normal ausgeschnittener Kreis wirkt genauso schön.
Nun noch ein kleines Loch stanzen oder mit einer Nadel stechen. Kleber anbrigen, Kordel durchziehen, Margerite an einem schönen Platz aufhängen – FERTIG!!

Nun kann der Frühling aber kommen:-)), ein schönes Gedicht hätte ich euch noch dazu.

Frühlings – Begrüßung

Und nun wird es wieder grün,
und die bunten Blumen blüh’n:
Blümlein gelb und rot und blau,
seid gegrüßt in Feld und Au!

Und was flattert durch die Luft
lustig nach dem Frühlingsduft?
Schmetterling‘ im Sonnenstrahl,
seid gegrüßt viel tausendmal!

Und der Vogel singt sein Lied,
freut sich, dass der Winter schied:
Vöglein singt durch Berg und Tal,
seid gegrüßt viel tausendmal!

Frühling, und so grüß‘ ich dich,
denn du kamst ja auch für mich,
gabst mir Freuden ohne Zahl,
sei gegrüßt viel tausendmal.

(August Heinrich Hoffmann von Fallersleben)

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende und viel Spaß bei ausprobieren.

Bis bald
Biggi

Was gibt’s neues???

Auch dieses Jahr musste wieder Raum geschaffen werden, um den neue Artikel, Platz im kommenden Hauptkatalog zu bieten. Eine mega lange Liste ist es geworden und einige werden nicht wirklich begeistert sein über das Ausscheiden des ein oder anderen Artikels.

Doch ihr könnt diese Produkte noch sichern, bevor sie das Sortiment verlassen. Außerdem winken Preisnachlässe von bis zu 50 %! Die Auslaufprodukte sind nur bis zum 31. Mai erhältlich, oder solange der Vorrat reicht. Informiert euch am besten gleich, damit ihr eure Wunschprodukte noch bestellen könnt, bevor diese nicht mehr zu haben sind! Diese Listen werden regelmäßig mit Informationen zur Verfügbarkeit aller Auslaufprodukte aktualisiert.

Klick „HIER“ um zu den Liste zu gelangen

Wo es ein weinendes Auge gibt, gibt es erfahrungsgemäß auch ein lachendes. Wie ihr mittlerweile schon wisst, kommen wir Demonstratoren ja in den Genuss, Kataloge einen Monat vor offizieller Erscheinung zu begutachten und relativ zeitgleich auch schon vorab daraus die ersten Lieblingsprodukte zu bestellen und auszuprobieren.
Ich bin mal wieder ganz aus dem Häschen und so fällt der Abschied von manchem Lieblingsartikel nicht gar so schwer.
Damit auch ihr schnellstmöglich euer eigenes Exemplar in Händen halten könnt, kann dieses  ab heute bei mir bestellt werden. „HIER“ kannst du dies tun.
Eure Wunschartikel könnt ihr dann ab 01.06.2016 bestellen.

Leider muss ich euch bezüglich der Schneideklingen immer noch etwas vertrösten, bin aber guter Dinge das die Lieferschwierigkeiten bald behoben sind.

Ha, habe gerade bei den „Angeboten der Woche“ vorbeigeschaut und habe dabei etwas geniales entdeckt. In zwei Rubriken unterteilt könnt ihr die Auslaufprodukte auch bildlich anschauen. Cool – als schaut selbst. „HIER“die auslaufenden STEMPEL und „HIER“ alles ANDERE. Bestellt werden kann dann direkt über den Online Shop oder wie gewohnt bei mir.

Bis bald
Biggi

Pflanzen Potpourri!!!

Der Frühling kommt und aus diesem Grund wird’s in nächster Zeit hier ganz schön blumig.

RSCN6873[1]

Den Anfang macht eine Tüte voller Stanzteile, ist noch gar nicht all zu lange her, da hab ich euch diese, in einem etwas anderem Design  schon mal vorgestellt – „KLICK HIER“
Sie war zwar für meine neuen Team-Mitglieder gedacht, da aber immer öfters nachgefragt wurde, ob man diese auch unabhängig davon erwerben könnte, habe ich mich nochmals ans Werk gemacht und das ist dabei herausgekommen.

RSCN6877[1]RSCN6880[1]
Als Verzierung  habe ich mir diese wunderschöne Blüte aus dem Pflanzen-Potpourri Framelits Set ausgesucht, das ihr im „Frühjahr-/Sommerkatalog“ auf S. 26 findet.

RSCN6875[1]
Farblich passend wurde dann der Hintergrund und ein Sprüchlein aufgestempelt.

RSCN6882[1]
Wählen kann man nun aus Bermudablau,

RSCN6884[1]
Glutrot,

RSCN6886[1]
Himbeerrot

RSCN6888[1]
und Orangentraum.

Der Bausatz beinhaltet vier Schächtelchen – bestehend aus Thinlits Mini Leckereientüte, Thinlits Zierschachtel für Andenken, Bigz L Körbchen und Bigz L Pommes-frites-Schachtel. Gestanzt wurden diese aus Sandfarbenen Karton. Desweiteren enthalten  sind Stanzteile wie Schmettelinge, Blüten und Lables um die Schächtelchens schön zu verzieren. Der Preis pro Tüte beträgt 12,- € zzgl. 1,45 € Versandkosten.
Bei einer Bestellung ab 100,- € gibt es das Bausatztütchen dann als Gratis-Geschenk dazu.

So, jetzt gib’s noch eine Neuigkeit aus dem Hause Stampin‘ Up!

Schade, es wird dann allerdings eine Alternative gebe, genaueres erfahrt ihr dann demnächst.

Bis bald
Bigg

Hallo Geburtstagskind!!!

Ein lieber Freund meines Schwiegervaters hat heute, anlässlich seines 60.Geburtstages am 28.März, zum feiern eingeladen. So sollte zu diesem besonderen Anlass auch eine passende Karte, die gleichzeitig als Verpackung für einen Gutschein als auch für das grandiose Gedicht, dass sich Schwiegerpa mal wieder eben so aus dem Ärmel geschüttelt hat, her. Und wir reden hier nicht von einem Vierzeiler, nein – es sind dann gleich mal so drei Din A 4 Seiten voll geworden.

RSCN6871[1]
Da Gerlo ein leidenschaftlicher Imker ist und eine Biene samt Jubilar auf ihrem Rücken (die Idee find ich einfach super) in der Einladungskarte mit vorkommt, habe ich dies doch glatt in die Gestaltung der Glückwunschkarte + Umschlag, mit einfließen lassen.

RSCN6850[1]
So waren die Farben für diese Projekt auch schnell gefunden – diese wären Taupe, Osterglocke, Epresso und Weiß.

RSCN6854[1]
Alle die diese Jahr kräftig bei der Sale- a -Bration mitgemacht haben (die seit Donnerstag nun leider wieder zu Ende ist) sind vielleicht selbst Besitzer dieses tollen Stempel-Sets.

RSCN6852[1]
Etwas was bei runden Geburtstagen eigentlich nie fehlt, ist die Summe der Jahre die man feiert.

RSCN6856[1]
Möchte ich einfach nicht mehr missen, er ist und bleibt mein absoluter Lieblingsstempel.

RSCN6860[1]
Da die Karte mit Gutschein und Gedicht gut bepackt war, wisst ihr mittlerweile bestimmt was jetzt kommt – genau, meine Umschlag-Geheimwaffe – das Envelope Punch Board. Egal ob dick, dünn, klein, groß, alles kein Problem mehr mit diesem genialen Werkzeug.

RSCN6869[1]
Nachdem der Umschlag-Rohlings schnell gewerkelt war, habe ich mich bei der Verzierung an einen weiteren Punkt der Einladung (hier ein kleiner Blick drauf) gehalten. Jede Menge Zahlen.

RSCN6865[1]
Dadurch brauchte es auch nicht mehr viel an weiterer Verzierung, ein kleiner Schrieftzug

RSCN6863[1]
und wie angekündigt ein Bienchen, klein aber fein. Da ich keinen passenden Stempel besitze, musste kurzerhand ein Ersatz her, bekanntlich macht Not ja erfinderisch. Und so ist diese putzige Tierchen aus gestanzen Kreisen entstanden:-)).

RSCN6867[1]
Damit die Rückseite nicht ganz leer ausging, hat auch diese einen kleinen Farbklecks bekommen, verschlossen wurde das Ganze mit einem Mini Klettpunkt.

Bis bald
Biggi