Archiv für den Monat: Dezember 2014

Stille Nacht!!!

So langsam aber sicher schaffe ich es, einen Großteil der Familie in mein Weihnachtsmarkt Feeling mit einzubeziehen. Inzwischen sind es nicht mehr nur meine zwei Männer, sondern auch Oma Bärbel und Opa Wolle, die dieses Jahr beim Auf- und Abbau feste mit eingespannt wurden, grins, grins. Und vielleicht schaff ich es nächstes Jahr sogar noch, dass der ein oder andere  es sich mit mir am Stand gemütlich macht. Wobei ich sagen muss, dass mein Sohn mich diesbezüglich seit letztem Jahr super unterstützt.

Euch allen vieren, herzlichen Dank dafür!!!

So nun wollt ihr aber sicherlich sehen was ich so dabei hatte, die drei begehrtesten Werke füllen hierbei die folgenden Beiträge.

RSCN3871[1]
Anfangen möchte ich mit diesen Taschen, die nur ganz knapp vor den Top Note/ Matchbox Schachteln, Platz 1 belegten und am Ende auch ausverkauft waren, was unter anderem bestimmt auch mit an diesem tollen „Stille Nacht Designerpapier“ lag. Gott sei Dank hatte ich noch ein paar Bögen, so sind gleich noch einige Taschen zum Verschenken nachproduziert worden.

DSCN3875[1]
Der Boden wurde aus weißem Karton (12 x 18 cm) hergestellt, dazu habe ich alle vier Seiten bei 4 cm gefalzt, an zwei gegenüberliegenden Seiten eingeschnitten und zur Schachtel zusammengeklebt. Das Designerpapier (30,5 x 30,5 cm, in der Mitte geteilt) wurde dann ringsherum an den Außenwänden angeklebt.

DSCN3879[1]

Dekoriert wurden sie dann wahlweise mit einer Schneeflocke,

DSCN3880[1]
oder mit diesem Sternen-Duo, dass ich mit Schiefergrau aufgestempelt habe.

RSCN3874[1]
RSCN3876[1]

Den Gruß-Banner habe ich mit dem Falzbein eine Rundung verpasst und nur an der rechten Seite mit einem Klebepunkt befestigt.

RSCN3878[1]
Der Tragegriff wurde mit dem“ Wortfenster Stanzer “ ausgestanzt und mit einer weihnachtliche Klammer verschlossen

Und  „HIER“ könnt ihr noch einen Blick auf das Angebot der Woche (17.12.2014 – 23.12.2014) werfen.

Gedicht Nr. 17

Lieber, guter Weihnachtsmann,
zieh die langen Stiefel an,
kämme deinen weißen Bart,
mach dich auf die Weihnachtsfahrt.
Komm doch auch in unser Haus,
packe die Geschenke aus.
Ach, erst das Sprüchlein wolltest du?
Ja, ich kann es, hör mal zu:
Lieber, guter Weihnachtsmann,
guck mich nicht so böse an.
Stecke deine Rute ein,
will auch immer artig sein!

Bis bald
Biggi

 

 

Ihr seid Spitze!!!

Als aller erstes muss ich ein wirklich großes Lob an alle Rosswäldener und natürlich auch an alle auswärtigen  Besucher loswerden, die es sich trotz Regen nicht nehmen ließen den diesjährigen Weihnachtsmarkt zu besuchen. Sie hatten alle gute Laune und auch viel Zeit mitgebracht, so gab es viele neue und interessante Bekanntschaften. Und ab Nachmittag hatte dann auch der Wettergott ein einsehen mit uns allen und lies denn Regen dann endlich aufhören. Als wir dann daheim waren habe ich gemerkt, dass ich erst vor lauter Regen und dann dadurch das so viel zu tun war, gar keine Bilder gemacht habe. Tja, die bleibe ich euch dieses Jahr leider schuldig.

RSCN3836[1]

Nicht ganz neu aber in anderem Designe, waren auch die Einsteck-Falttäschchen die vor zwei Jahren der absolute Renner waren, mit von Partie. Den wie Studien bestätigen sind auch dieses Jahr  wieder eine Menge Gutschein- und Geldgeschenke ganz oben auf der Verschenke-Skala.

DSCN3854[1]
Und so sind mit der anderen Hälfte des Signalpapieres – das ihr aus dem letzten Bericht schon kennt – gaaaanz viele dieser Täschchen entstanden.

RSCN3845[1]

Vorne ist Platz für ein Kärtchen und hinten findet dann ein Gutschein, Geld oder etwas Süßes seinen Platz. Wer die Art der Verpackung so noch nicht kennt, kann sich „HIER“ – aus einem älteren Beitrag – die Anleitung dazu anschauen. Dabei seht Ihr auch gleich, wie man einfaches Papier mit Stempeln verschönern kann.
Zwei weitere Artikel die ich dieses Jahr zum ersten Mal mit auf dem Weihnachtsmarkt dabei hatte, zeige ich euch dann in den nächsten Beiträgen.

Gedicht Nr. 16

Kleine Buden stehen dicht an dicht
geschmückt mit reichlich Tannengrün
Und mittendrin in hellem Licht
erstrahlt ein Weihnachtsbaum so schön.

Stoffe – zart von Hand gewoben
Kerzen, Schmuck und Kinderkram
Alles das wird feilgeboten
Lockt so viele Menschen an.

Heißer Glühwein wärmt in Stunden
da der Frost gar heftig klirrt
Kinder drehen ihre Runden
auf dem Karussell ganz unbeirrt.

Weiße Flocken tanzen in der Luft
Der Winterzauber ist perfekt
denn neben Zimt- und Glühweinduft
ist nun die Erde weiß bedeckt.

( Martina Decker )

Bis bald
Biggi

 

 

Signalfarben!!!

Die Nachfrage nach neutralen Verpackungen, sei es bei Farbe oder Form und nicht nur typisch weihnachtlich, wurde in den letzten zwei Jahren immer häufiger. Natürlich komme ich diesen Wünschen stets gerne nach.

RSCN3823[1]
So sind für den diesjährigen Weihnachtsmarkt unter anderen diese Triangel-Boxen entstanden, die Anleitung für die Schachteln gibt es „HIER.“ Dazu habe ich das Designerpapier aus der SIGNALFARBEN Kollektion verwendet.

RSCN3834[1]
Sie enthalten Platz für Süßigkeiten, Gutscheine, Geld und sogar Schmuck lässt sich schön damit Verpacken.

DSCN3826[1]
Dieser „kleine Gruß Stempel“ stammt aus einer der früheren Sale – a- Bration Aktionen, die Anfang Januar wieder Startet – für all diejenigen die damit noch nicht wirklich etwas anfangen können, folgt demnächst ein genauerer Beitrag dazu. Schaut einfach immer mal wieder vorbei, es lohnt sich wirklich.

RSCN3829[1]
Im Duo einfach unschlagbar und immer passend sind die Blümchen und der Strassschmuck.

DSCN3828[1]
Auch beim Verschluss habe ich einmal etwas ganz anderes verwendet. Da ich ja nur die Verpackung bastle und ihr das Befüllen übernehmen sollt, sind diese Pfeifenputzer schnell und einfach zu öffnen und wieder verschließbar.

RSCN3833[1]
Und hier nun die ganze Bandbreite an Farben aus der Kollektion. Wie man dieses Designerpapier noch verwenden kann, zeig ich euch beim nächsten Mal.

 Gedicht Nr. 15

Weht im Schnee ein Weihnachtslied
Leise über Stadt und Felder,
Sternenhimmel niedersieht,
Und der Winternebel zieht
Um die dunklen Tannenwälder.

Weht im Schnee ein Weichnachtsduft
Träumerisch durch dichte Flocken,
Füllt die schwere Winterluft
Und aus weichen Wolken ruft
Sanft der Klang der Kirchenglocken.

Geht durch Schnee ein Weihnachtskind
Liebend über kalte Erde,
Geht dahin und lächelt lind,
Hoffend, dass wir gütig sind
Und die Menschheit besser werde.

(Hilde Fürstenberg)

Bis bald
Biggi

Wunscherfüller!!!

Am Wochenende steht nun die letzte größere Aktion für dieses Jahr an, Weihnachtsmarkt in Rosswälden. Waren es im vorigen Jahr drei Wochenenden hintereinander, die mit Weihnachtsmärkten ausgebucht waren, war dieses Jahr von vorherein klar, dass es nicht mehr als zwei werden sollten. Ich habe mich zwar auch wieder in Ebersbach beworben, doch war ich da wohl einen Ticken zu spät dran, denn leider waren schon alle Stände vergeben. Muss nächstes Jahr einfach schneller sein.
Unter anderem werden sowohl wieder meine beliebten Klassiker, wie z.B. die Top-Note Gutscheine und Sparstrümpfe, als auch einiges neues dabei sein. Worum es sich dabei genau handelt, zeige ich euch nach und nach.

RSCN3820[1]
Den Anfang machen dabei die gewellten Anhänger Stanzer – Wunscherfüller. Anders als in älteren Beiträgen versteckt sich dieses mal aber keine Schokolade darin,

RSCN3818[1]
sondern eine Klammer, an der man einen gefalteten Geldschein befestigen kann. Der „Für dich“  Stempel stammt übrigens aus einem der Gastgeberinnen-Geschenk Stempelset.

DSCN3815[1]
Mit Flüsterweiß wurden Schneeflöckchen aufgestempelt und diese wiederum mit einer ausgetanzten Flocke und Steinchen versehen.

DSCN3810[1]
Bastelst du auch gerne oder seid ihr gar eine nette Truppe, dann versucht es doch auch mal mit einem Weihnachtsmarkt. So könnte eines eurer Ergebnisse aussehen wenn ihr fleißig ward.

Wohnt ihr vielleicht in der Nähe und habt am Wochenende noch nicht so richtig was vor, dann schaut doch einfach in Rosswälden vorbei. Ihr seid hiermit herzlichst eingeladen.

Da schon wieder Mittwoch ist, geht’s  „HIER“  noch wie gewohnt zum Aktuellen Wochen-Angebot.

Gedicht Nr. 14

Weihnachten

Markt und Strassen steh’n verlassen,
still erleuchtet jedes Haus
sinnend geh ich durch die Gassen,
alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
buntes Spielzeug fromm geschmückt,
tausend Kindlein steh’n und schauen,

sind so wunderstill beglückt.

Und ich wandre aus den Mauern
bis hinaus ins freie Feld,
hehres Glänzen, heil’ges Schauen
wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,
aus des Schnee’s Einsamkeit
steigt’s wie wunderbares Singen-
oh Du gnadenreiche Zeit.

(Joseph Freiherr von Eichendorff)

Bis bald
Biggi

Baby-Glück!!!

Gestern war es nun soweit, Sabrina und Chris sind zum ersten Mal Eltern geworden. Um 8 Uhr wurde ihre kleine Tochter LAURA geboren. Der jungen Familie, sowie auch Oma Maike und Opa Hansi, wünschen wir für die Zukunft alles erdenklich Gute.

RSCN3806[1]
Jetzt kann ich euch auch zeigen, was sie, als kleine Erinnerung  an diesen besonderen Tag, von uns bekommen. Seit es das neue Stanz- und Falzbrett für Geschenkschachteln gibt, ist das Herstellen von Boxen echt Kinderleicht und das ganze Jahr und zu jedem Anlass verwendbar.

DSCN3777[1]
Zum Dekorieren der Box, habe ich Maulberpapier in Bordeauxrot, sowie diesen süßen Karton mit bunten Kinderfüßchen verwendet.

DSCN3778[1]

RSCN3781[1]

RSCN3783[1]
Das Innenteil erhielt ein Podest,

RSCN3788[1]
auf dem passend zu den Füßchen, dieses paar Miniatur-Schuhe platziert wurden. Einige kennen sie sicherlich noch aus einem älteren Bericht. In die Öffnung kommt dann jeweils ein aufgerollter Geldschein.

RSCN3786[1]
Auf der Vorderseite, durfte ein Willkommens-Gruß natürlich nicht fehlen.

DSCN3784[1]
Auch die Schleife wurde entsprechend mit Maulbeerpapier gestaltet.

RSCN3792[1]
Das Schachtelinnere wurde zum Einen, mit dem Namen und dem Geburtsdatum der Hauptperson,

RSCN3790[1]

RSCN3794[1]
sowie diesen zwei Versen, passend zum freudigen Ereignis gestaltet. Auf das vierte Kärtchen kommen dann noch unsere persönlichen Glückwünsche.

DSCN3800[1]
So sieht das Innere dann fertig aus.

Nun wünsch ich euch noch einen schönen 2. Advent und eine stressfreie Woche.

Gedicht Nr.13

Ein Kichern und Tuscheln,
ein Wispern und Raunen.
Die seltsamen Töne,
sie lassen mich staunen.

Hier sitzen die Engel
und singen im Chor.
Dort werkeln sie eifrig,
was geht denn da vor?

Die himmlischen Lieder,
geübt mit viel Fleiß.
Geschenke gebastelt,
das ist der Beweis!

Auch riecht es nach Plätzchen
mit Anis und Zimt.
Es weihnachtet wieder,
jetzt weiß ich´s bestimmt.

Bis bald
Biggi