Archiv der Kategorie: Big Shot & Co.

Kleine Torte, statt vieler Worte!!!

Mit dem heutigen Projekt möchte ich nochmals auf die Sale-a-Bration eingehen – denn man glaubt es kaum – wir haben fast schon wieder Halbzeit. Ich denke, insbesonders Neulinge sind vielleicht ganz dankbar darüber, denn ich will damit aufzeigen wie man die SAB sinnvoll nutzen kann um sich somit ein Optimum an Geschenken zu sichern. Im Anschluss gibt es hierzu drei kleine Rechenbeispiele die das Ganze etwas vereinfachen.

RSCN6606[1]
Nun aber zu Projekt. Wie ihr seht, fahr ich immer noch auf der rosa Schiene. Ausgesucht habe ich mir hierbei den Geburtstagskuchen-Bausatz. Ich weis diese Form gibt es schon ewig, aber durch die vielen verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten find ich sie immer wieder ein tolles Geschenk. Auch kann ich euch damit erneut je einen neuen Artikel aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog, sowie aus der SAB-Broschüre vorstellen. Letzteres ist mal kein Stempel, sondern ein Designerpapier-Sortiment – bestehend aus 12 Blatt (30,5 x 30,5 cm): je 2 in 6 doppelseitigen Designs. Marmoroptik auf der einen und Aquarelloptik auf der anderen Seite. Zu finden in der Broschüre auf S. 19 „aber Achtung“ dieser sowie alle Produkte ab S. 16 sind nur noch bis 15. Februar 2016 erhältlich und werden danach durch drei Neue ersetzt.
Beim zweiten Artikel handelt es sich um ein Set das man einzeln oder im Duett – genannt „Sparen im Paket“ – erweben kann. Der Preisnachlass bei den aufeinander abgestimmten Stempel und Zubehörprodukten beläuft sich dabei auf 15 %.
Das Gesamtpaket besteht hierbei aus den Framelits Formen „Große Zahlen“ und aus dem 29 teilige Klarsichtstempel „So viele Jahre.“

RSCN6629[1]

Ein ideales Set für Einsteiger, denn es bietet von Zahlen, kleinen Hintergrund-Pünktchen, Schriftzüge für die wichtigsten Anlässe, einen tollen Banner bis hin zu diesen kleinen Blüten wirklich alles wichtige, um schöner Karte und Schächtelchen zu verzieren.

RSCN6602[1]
So sieht übrigens der Banner aus, ich habe ihn zuerst über ein Falzbein gezogen und anschließend nur links uns rechts angeklebt, so erhält das Ganze eine 3-D Optik.

RSCN6626[1]
Hier die Schachtel noch im leerem Zustand

RSCN6617[1]
und hier fertig zum verschenken.

RSCN6624[1]
Hier nun der Bausatz im Detail – Törtchen,

RSCN6615[1]
Streichholz mit Kerze (ups, ich war mir ganz sicher, dass ich noch genügen ungebrauchte Kerzen vorrätig habe, aber zum zeigen geht’s auch so),

RSCN6612[1]RSCN6610[1]
und natürlich die Anleitung.

Der Text wurde hierbei am PC entworfen. Wie schon erwähnt – einfach eine perfekte Verpackung für eine kleine Geburtstags-Überraschung.
Falls euch das tüfteln am PC zu umständlich ist, könnt ihr euch gerne melden. Ich werde die Tage auch mal versuchen eine PDF-Datei zu erstellen, hab ich noch nie gemacht – wird Zeit mal wieder etwas neues zu lernen. Bin sicher, Alex hilft mir dabei.

So, nun ein paar Rechenbeispiele als Wegweiser für den Rest der Sale-a-Bration.
Ach ja, bevor ich es vergesse – für all diejenigen die noch keine Broschüre haben – rechts gibt’s die Online Version.

Beispiel Nr. 1
Ihr möchtet euch die Big-Shot gönnen damit währt ihr bei einem Betrag von 120,- € – somit habt ihr euch für 2 Sale-a-Bration Gratis-Produkte (je 60,- € Einkauf ein Geschenk) eurer Wahl qualifiziert.

Beispiel Nr. 2
Ihr kauft euch die Big-Shot, zusätzlich das oben gezeigte Produktpaket und noch 3 Stempelkissen, macht 120,- € + 59,75 € + 24,- € = 203,75 €
Somit habt ihr euch für 3 Sale-a-Bration Gratis-Produkte und noch zusätzlich 10% Shopping-Vorteile (die wiederum gibt es für jeden Einkauf ab 200,-€, auch außerhalb der SAB) qualifiziert. Mit dem Shopping-Vorteile von 20,40 € könnt ihr dann aus dem ganzen Sortiment etwas schönes aussuchen.

Beispiel Nr. 3
Ihr erreicht einen Bestellwert von 275,- €, somit habt ihr euch für 4 Sale-a-Bration Gratis-Produkte, zusätzlich 10 % Shopping-Vorteil (27,50€) und nochmals 27,- € obendrauf qualifiziert – gilt aber nur während der Sale-a-Bration.

Puh, da kommt ganz schön was zusammen, natürlich gilt das Angebot für das gesamte Sortiment, ich habe die Big-Shot nur als Beispiel genommen.
Also viel Spaß beim stöbern und falls ihr euch bei der Zusammenstellung nicht ganz sicher seit, gilt wie immer – kurze Mail oder ein Anruf genügt.

Bis bald
Biggi

Winterlandschaft!!!

Heute möchte ich euch wieder mal zeigen warum ich meine Big-Shot so liebe. Man kann mit ihr einfach schnell und unkompliziert Sachen ausschneiden, wo man mit Schere und Papier ewig dafür bräuchte. Oder besser gesagt, wo man sich mit Schere und Papier erst gar nicht anfangen würde.

RSCN6149[1]
Und das ist sie nun, meine zweite Weihnachtskarte für dieses Jahr. Verwendet wurden die tollen neuen Edgelits Formen „Schlittenfahrt.“ Edgelits bedeutet soviel wie Zierränder.

RSCN6151[1]
Damit alle feinen Teile auch gut durchgeschnitten werden, lege ich mir einen kleinen Notizzettel mit unter den Karton. Für Neulinge, keine Angst wenn’s beim Durchkurbeln knackt, dass muss so sein.

RSCN6127[1]
Hier das Ergebnis, wie ihr sehen könnt ist alles perfekt geschnitten.

RSCN6129[1]
Nun geht’s zuerst ans entfernen der überflüssigen Teile, hierbei den Karton erstmal in der Form belassen.

RSCN6131[1]
Anschließend sollte der Rest auch heil aus der Stanzform gehoben werden. Auch dafür gibt es einen kleinen Trick. Dabei ist etwas spitziges sehr hilfreich – aber Achtung zu spitzig sollte es dann auch nicht sein, damit keine Abdrücke auf den Stanzungen zurückbleiben. Dazu eignet sich einen Kuchengabel ideal – spitzig, aber doch leicht abgerundet. Diese einfach leicht in die Kreise drücken.

RSCN6133[1]
TOLL.

RSCN6135[1]
Diesen Sternemhimmel-Karton habe ich schon ewig rumliegen, mein Sohn hat ihn damals für ein Projekt in der Schule benötigt. Und was soll ich sagen, heute bin ich froh ihn zu haben, denn er passt optimal als Hintergrund.

RSCN6137[1]
Bei der Fertigstellung der Karte kann man nun entweder nur ein Motiv

RSCN6139[1]
oder zwei, oder wie ihr oben sehen konntet allen drei verwenden.

RSCN6141[1]RSCN6152[1]RSCN6147[1]
Hier alle drei Motive etwas näher, sind sie nicht toll. Damit ihr mal sehen könnt wie klein und filigran das Ganze ist, hab ich euch ein Cent Stück als Größenvergleich dazu gelegt.

RSCN6144[1]

Ein gestempelter Schriftzug rundet das Ganze ab.

Bis bald
Biggi

Happy Halloween!!!

Bevor ich euch meinen diesjährigen Halloween Beitrag zeige, möchte ich euch auf eine kleine Änderung bezüglich des Wochen-Angebotes auf meinem Blog hinweisen. Nichts weltbewegendes, aber nützlich. Damit ihr schneller auf besagte Seite gelangt, gibt es die Verlinkung dazu jetzt als festen Bestandteil, gleich rechts unter den Katalogen – so, das war’s auch schon.

RSCN6007[1]

Sicherlich habt ihr schon bemerkt, dass die Tage kürzer, die Abende länger und somit auch kühler werden und die Farbenpracht im Garten so langsam aber sicher abnimmt. Tja, der Herbst hält allmählich seinen Einzug. So gibt es heut ein Projekt, dass auch Kindern riesig Spaß macht. Die meisten von ihnen machen sich sicherlich auch diese Jahr an Halloween auf den Weg, um so manche Leckerei einzufordern, aber etwas für die anderen vorzubereiten, die es ihnen gleichtun werden, macht ebenfalls jede Menge Freude.

RSCN5985[1]
Ausgesucht habe ich mir dafür die Leckereien Box,

RSCN5988[1]
und das Designerpapier Geisterstunde – dazu gibt es die passenden Farbkartons in Schwarz, Vanille Pur und Orangentraum. Mit weiteren kleinen Akzenten, wie z.B. dieser Holzspinne

RSCN5990[1]
einem passenden Schriftzug und Steinchen, noch  wie gewohnt verzieren.

RSCN6009[1]
Damit wieder so wenig wie möglich Abfall anfällt, beim Karton (A 4) – der Länge nach – einen Streifen bei 5,2 cm wegschneiden. Diesen dann 2 x bei 6,2 cm und 2 x bei 5,2 cm zuschneiden. Sie ergeben die Rahmen unter dem Designerpapier.
Aus dem größeren Stück anschließend 2 x die jeweiligen Boxenhälften mit der Big-Shot ausstanzen.

RSCN5992[1]
Über diese Thinlits-Form werden sich alle freuen, die damals ganz enttäuscht waren als die Mini- Milch-Karton Stanzform aus dem Sortiment genommen wurde. Sie ist sogar noch einen Ticken größer und auch ideal für ADVENTSKALENDER Projekte geeignet. Wer sich nähers über die Stanzform samt Zubehör informieren möchte, findet diese im Hauptkatalog auf S.171.

RSCN5994[1]

RSCN5996[1]
Die Eule kennt ihr bestimmt noch von letztem Jahr, Neulinge können „HIER“ die Anleitung dazu nachlesen. Das BUH!, das Spinnen-Netz

RSCN5999[1]
sowie auch die HERZLICHEN HERBSTGRÜSSE, gehören zum neuen Stempelset Fröhliche Stunden. Auch dieses könnt ihr euch schon mal vorab anschauen. Ihr findet es im Herbst-/Winterkatalog auf S.11.

Bis bald
Biggi

Pillow-Box XXL!!!

Zwei  Bastelaccessoires aus dem neuen Herbst-/Winterkatalog – zum einen das zur Jahreszeit passende Designerpapier “ Am Waldrand“ und zum anderen die Pillow-Box Stanzform – hab ich euch schon kurz vorgestellt. Was daraus entstehen kann, wenn man beides kombiniert zeig ich euch heute.

RSCN5943[1]
Hier ist sie nun, die XXL Version der Pillow-Box.

RSCN5959[1]
Und so geht’s! Nach dem Ausstanzen der einzelnen Teile, die Falzlinien wie oben zu sehen ist falten.

RSCN5957[1]
Falls ihr das Gefühl habt, das die Falzlinie zu schwach geprägt sind, hab ich einen kleinen Tipp für euch, legt einfach vor dem Stanzen ein Druckerpapier unter den Karton, bei Designerpapier am Besten auch zweilagig, so kommt die Prägung besser zum Vorschein und das Ganze lässt sich im Anschluss viel besser Falten.

RSCN5961[1]
Nach dem Ausstanzen haben alle Teile die gleiche Größe, daher muss nun eine Hälfte ein kleines bisschen geschmälert werden. Es ist egal ob ihr euch für Karton oder Designerpapier entscheidet. Dies erreicht man indem man den Karton mit einer Prägung versieht. Dabei habe ich aber darauf geachtet, dass die Klebelasche  ausgespart wird,

RSCN5967[1]
um beim Zusammenkleben ein sauberes Ergebnis zu erhalten.

RSCN5971[1]
Bei der nicht geprägten Seite, wird nun ein Teil weggeschnitten.

RSCN5974[1]
Anschließend wie oben zu sehen, beide Teile zusammenstecken.

RSCN5976[1]
Damit beides gut aneinander liegt, von innen nochmals glattstreichen.

RSCN5978[1]
Nun das Ganze mit Doppelseitigem Klebeband umwickeln, damit nichts mehr verrutscht. Jetzt geht’s ans verzieren.

RSCN5945[1]
Vielleicht ist euch ja schon im Jahreskatalog aufgefallen, dass bei den jeweiligen Designer-papieren gleich die passenden Farbkartons mit angeben sind. Find ich eine klasse Idee.

RSCN5947[1]
Diese Quadrate gehören übrigend – wie noch fünf weitere Stanzteile – ebenfalls zum Pillow-Box Gesamtpacket. Um welche es sich genau handelt könnt ihr unten im Online Katalog auf Seite 41 begutachten.

RSCN5950[1]
Natürlich kann auch gestempelt werden, dafür muss dann das Designerpapier geprägt werden.

RSCN5954[1]RSCN5952[1]
Hier das Ganze mit Schaufenster, wie ihr sehen könnt gibt es jede Menge Verzierungs-möglichkeiten.

Ich bin jetzt schon gespannt auf eure Favoriten  aus dem neuen Katalog und wünsch euch erst mal jede Menge Spaß bei durchblättern.

„KLICK“

Bis bald
Biggi

 

Pillow-Box!!!

Juhu! Es gibt sie wieder, die coole Pillow (zu deutsch Kissen) Box!! Und das tolle daran ist, sie ist doppelt so groß wie die Vorgängerversion.

RSCN5941[1]
Hier könnt ihr den Größenunterschied nochmal sehen.

RSCN5939[1]
Beim Karton habe ich mich für „Taupe“ entschieden, dieser wurde dann mit einem schön Prägemuster versehen. Mit Fingerschwämmchen und Esspresso-Tinte kommt dies perfekt zum Vorschein.

RSCN5979[1]
Ein kleiner Spruch,

RSCN5937[1]

ein Paar kleine Blümchen –

RSCN5933[1]

und fertig ist eine elegante Verpackung.

Das Ganze geht aber auch noch größer, wie man eine XXL Version mit der neuen Stanzform werkeln kann, zeige ich euch morgen, pünktlich zum Start des neuen Herbst-/Winter-
kataloges.
Wer gerne bei der ersten Sammelbestellung diesbezüglich mitmachen will, meldet sich morgen bis spätestens 21 Uhr.

Bis bald
Biggi